Neuigkeiten:

  • Juni 20, 2019, 16:01:33

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Das schwarze Brett / Re: Märchen, Mythen und Symbole im MAMUZ
« Letzter Beitrag von Mc Claudia am Juni 03, 2019, 21:02:00 »
Ich bin am Samstag nach Asparn gefahren und hab mir die Ausstellung über die Reflexbögen angeguckt. Sehr interessant für alle Bogen-Fans!

Auch das innere Museum schaut ganz neu aus. Voll krasse Umstrukturierung mit coolen architektonischen Sachen, die jeden Bereich genial darstellen. Viele Museumssachen zum Spielen (z.B. archäologische Puzzles).

Mit einer Eintrittskarte kann man sich alle beiden Museen angucken, wie immer. Da ich nach meiner Scooter-Fahrt auf der Landstraße erledigt war, hab ich mir die Ausstellung in Mistelbach mit den Mythen noch nicht gegeben.

Sollte also wer irgendwann im Juni oder September oder Oktober am Wochenende Lust haben, nach Mistelbach ins MAMUZ zu fahren, bin ich gern dabei!

 :)
2
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Mc Claudia am Mai 26, 2019, 16:51:02 »
Baldurs Info über das Organisieren eines Events von Nicht-Vorstandsmitgliedern:

Veranstaltungen, die nicht vom Vorstand gemanagt werden (können)

Vorab: Der Vorstand ist nicht alleine für das Zustandekommen von Veranstaltungen verantwortlich. Jedes Mitglied, das eine Veranstaltung machen will oder Ideen hat, ist herzlich eingeladen, sich einzubringen und auch Veranstaltungen zu managen!
- Im Normalfall ist zumindest ein Vorstandsmitglied vor Ort und managt eventuelle Ermäßigungen durch den Verein.
- Sollte ein Mitglied eine Veranstaltung managen wollen, für die der Verein finanzielle Unterstützung gewährt, UND ist es keinem Vorstandsmitglied möglich, daran teilzunehmen (z.B., weil das Mitglied in Vorarlberg wohnt oder der gesamte Vorstand an diesem Tag verhindert ist), so hat der Vorstand folgende Vorgangsweise angedacht:
1. Das Mitglied gibt dem Vorstand zumindest einen Monat vor der Veranstaltung bekannt, dass es für Vereinsmitglieder finanzielle Unterstützung für die Veranstaltung xyz gewährt haben will (z.B. Übernahme von Eintrittspreisen o.ä.).
2. Der Kassier und der Vorstand entscheiden, ob und wieviel Geld zur Verfügung gestellt werden kann und teilen das dem Mitglied mit.
3. Die Veranstaltung wird mit den Daten und der finanziellen Ermäßigung für Mitglieder im Kalender und im schwarzen Brett bekanntgegeben.
4. Die Schriftführerin lässt dem Mitglied eine Mitgliederliste zukommen (Excel).
5. Das Mitglied ist damit sozusagen Veranstaltungsmanager/-in für „seine/ihre“ Veranstaltung.
6. Vor Ort checkt das Mitglied die Anwesenheit der Vereinsmitglieder mittels der Liste.
7. Das Mitglied kauft vom eigenen Geld für sich und die anderen Mitglieder die zur Ermäßigung stehenden Dinge (z.B. Eintrittskarten) und lässt sich UNBEDINGT EINE QUITTUNG GEBEN!!!! Das Mitglied muss das finanzielle Gebaren mit den Mitgliedern vor Ort selbst managen.
8. Nach der Veranstaltung schickt das Mitglied dem Kassier die Quittung und die Anwesenheitsliste, damit klar ist, wieviele Vereinsmitglieder vor Ort waren, und wieviel Geld der Verein rückzahlen muss. Bei e-banking übermittelt das Mitglied dem Kassier auch seine/ihre Kontonummer.
9. Der Kassier lässt dem Mitglied die Vereinsermäßigung zukommen (entweder bar – persönlich oder per e-banking). Das natürlich auch BELEGT.
- Achtung: Massenveranstaltungen wie Mittelalter-, Kelten- und sonstige große Feste sind für eine vom Verein mitzufinanzierende Vereinsveranstaltung eher suboptimal. Zum einen bekommt man bei einem Massen-Event selten an der Kassa leicht eine Quittung, zum anderen geht man als größere Gruppe in der Masse eher unter.

3
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Mc Claudia am Mai 26, 2019, 16:49:16 »
Slania,

ich tu hier das Schreiben von Jamesey rein, wo es um die mögliche Organisation zum Ausflug geht, wie er es sich vorstellt:

...
- dass es okay wäre, wenn nur 5 Leute kämen
- dass selbst wenn der Ausflug nicht zustande käme, es wenigstens Werbung für den Verein wäre, denn dann wüssten auf Grund der Werbung für den Event viele Menschen, dass die Feuerkreise coole Sachen machen
- dass im Idealfall nach dem Event (ungeachtet des stattfindens) mehr Geld in der Vereinskassa ist als vorher
- dass der Verein keine kosten tragen muss und soll
- dass es gut wäre, zwei Mal zu nächtigen um den ganzen Samstag für die Tour zu haben

Wenn ich das okay gehabt hätte, dann hätte ich mich an die Planung gesetzt (was ein irrsinniger Zeitaufwand für mich gewesen wäre) und ein Konzept abgeliefert, wo alle Preise und wer wie wann was bezahlt und bucht drinnengestanden wäre. Dann hätten wir uns abgestimmt und mit dem Sanktus des Vorstandes wäre ich dann an die Öffentlichkeit gegangen. So arbeitet nämlich in einer Gruppe.
...
GreeZ;
JamesVermont
4
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Frater Leonan am Mai 26, 2019, 08:25:35 »
Liebe Leute,

da ich weder Mitglied des Vereins bin noch am Wiener Stammtisch zugegen kann ich bei den obrigen Sachen nicht mitsprechen.

Der Grund warum ich mich als Außenstehender auf diesen Thread melde ist jener: Ich hab immer noch Interesse an dem Ausflug nach Hallein und würde einfach bitten mich zu informieren wenn da was ensteht. Denn auch - wenn auch nicht weit weg davon - muss kucken das ich Zeit habe und einen Babysitter für meine Hunde finden, deshalb freu ich mich einfach über rechtzeitige Information. Danke :-)
5
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Nachtfalke am Mai 25, 2019, 10:03:46 »
-M.W. geht es um den Ausflug nach Hallein den Nachtfalke am 25.4. zu organisieren angeboten hat, wie und wieso du damit ins Spiel kommst, entzieht sich meiner Kenntnis.

Hallo,

Nur kurz als Info: James und ich hatten uns getroffen und u.a. darüber gesprochen. Mir selbst ist es ja egal ob/wer den Ausflug organisiert. Ich würde wie schon gesagt den Part Fahrt von Wien und die Führung im Museum organisieren. Alles darüber hinaus ist mir ehrlich gesagt "too much" vom Aufwand her usw. Da wäre es dann einfacher das bei einem eigenen kleinen Ausflug zu belassen.

Wie schon gesagt, dieses Angebot steht nach wie vor, falls da Interesse besteht. Mir ist in dem Zusammenhang auch egal ob da nun im Sommer oder Herbst stattfindet oder ob das jemand anders organisieren mag (mit mehr Umfang). Ist mir alles recht :) Ich dachte nur die Ausstellung würde vielleicht ein paar Leute aus dem Verein/aus der Szene interessieren und es wäre eine Idee für einen gemeinsamen Ausflug.

Liebe Grüße,
Nachtfalke
6
Witches on Air (Heidenradio) / WoA 30.5.2019 21:00 - Rhiannon
« Letzter Beitrag von Baldur am Mai 16, 2019, 10:21:41 »
Rhiannon ist nicht nur eine keltische Gottheit, sondern auch der Name einer Band.
Rhiannon wurde im Jahr 2002 gegründet und spielt Musik in mittelalterlicher Spielmannstradition mit umfangreichem historischem Instrumentarium.
Rhiannon war bei uns im Studio und wir hatten das Vergnügen, mit den Bandmitgliedern zu sprechen.

Wir werden euch natürlich auch mit der Musik von Rhiannon verwöhnen.

Im Raum Wien auf UKW 94.0, und weltweit im Internet unter https://o94.at/de/player/live
Während der Sendung ist unser Studiochat offen, würde uns freuen, hier mit euch auf der FB Seite zu chaten....

asaheil ok vana
Baldur
7
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von JamesVermont am Mai 09, 2019, 17:18:44 »
@Nachtfalke:

Wir sehen uns eh nächste Woche. Und da könnten wir ja auch diese Idee Brainstormen.

JamesVermont
8
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Nachtfalke am Mai 09, 2019, 10:13:43 »
Wie schon gesagt, ich organisiere gern die Fahrt von Wien weg und eine Führung. Alles drum herum darf (wenn die Idee auf Anklang stößt) gerne von jmd anderen organisiert werden :) Auch im Herbst, wenns vor dem Sommer nichts mehr wird.
9
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von JamesVermont am Mai 08, 2019, 10:55:02 »
Aloha

Ich hätte da auch Bock drauf :-)
Aber an einem Tag ist mir das zu stressig.

Ein- / zwei Nächte, Fewo, Lagerfeuerplatz, Ritual hinten dran, das wäre fein und für die zu überwindende Entfernung auch angemessen.

Vielleicht im September?

JamesVermont
10
Das schwarze Brett / Re: [Ausflugsidee] Keltenmuseum Hallein
« Letzter Beitrag von Frater Leonan am April 30, 2019, 12:53:04 »
Hallöchen!
Tolle Idee, nur Orga brauch ich gar nicht, denn ich wohne in Salzburg.
Zeit und Datum (Vorzugsweise nicht an einem Arbeitstag, also sprich am besten an einem Wochenende) genügt.

Zug am günstigsten mit den ÖBB Vorteilsticket, oder Westbahn (Fahrtzeit zw. 2h 15min und 2h 45min) alle halbe Stunde eine Verbindung wenn man aus Wien, St. Pölten oder Linz kommt.
Dann am Salzburger Hauptbahnhof umsteigen in die S3 in Richtung Golling Abtenau (fährt alle 30 min, Sonntags stündlich) oder die Linienbusse 160, 170.
Fahrtzeit von dort noch ca. 25 min bis Hallein. Fußweg Halleiner Bahnhof bis Keltenmuseum unter 10 min.


Wenn du das organisierst lieber Nachtfalke melde ich mich gerne als interessierten an.
Seiten: [1] 2 3 ... 10