Neuigkeiten:

  • Februar 16, 2019, 07:05:54

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: WoA 27.12.2018 21:00 Jahresrückblick 2018  (Gelesen 72 mal)

Baldur

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 724
    • Profil anzeigen
WoA 27.12.2018 21:00 Jahresrückblick 2018
« am: Dezember 18, 2018, 11:25:44 »
Unser Jahresrückblick über die Sendungen des beinahe vergangenen Jahres sowie ein kurzer Ausblick über das, was wir in naher Zukunft noch vorhaben.
Von Jänner bis April haben wir unsere Sendereihe über die "Grausame Kindheit am Spiegelgrund" fortgesetzt. Dabei durften wir die letzten Überlebenden über ihre eigenen Erlebnisse interviewen. Inzwischen ist der erste Zeitzeuge, Hr. Alois Kaufmann leider verstorben.
Im Mai haben wir wieder die Austria Comic Convention besucht und uns unter anderem mit Xena und ihrem Team unterhalten.
Juni, wir waren Gast bei einem Vortrag zum Thema "Hekate und der Mythos der großen Mutter".
Im Juli haben wir dann unseren vorläufig letzten Teil der Spiegelgrund-Reihe gebracht, mit dem Thema, "Des Redens überdrüssig und trotzdem nicht vergessen". Recherche über die Kinder vom Spiegelgrund, die aus persönlichen Gründen nicht mehr mit uns öffentlich reden wollten oder konnten, da sie schon verstorben waren.
August, wieder einmal eine Musiksendung mit Luci und Roman. Luci ist den meisten auch bekannt als Luci Electric und tritt heute gemeinsam mit Roman als die Meystersinger auf.
Im September wieder aus eigener Recherche, "Madame sein ist ein elendes Handwerk". Über das Leben von Liselotte von der Pfalz, auch bekannt als Elisabeth Charlotte von der Pfalz Großmutter von Franz Stephan von Lothringen, dem Ehemann „unserer“ Kaiserin Maria Theresia.
Im Oktober hatten wir die große Ehre, bei der "Rückkehr der „glorreichen 4“ zu Gast zu sein, Sie waren und sind nach wie vor wieder da und aktiv. Die Lesetour von Thomas Fröhlich, r.evolver, Erik R. Andara und Charly Blood, Sie werden auch nächstes Jahr wieder „ihr Unwesen treiben.“
Und zuletzt im November "Althochdeutsch in Runenschrift". Es ging um geheimschriftliche, volkssprachliche Griffelglossen, welche im Rahmen des alljährlichen Eldaring-Things besprochen wurden.
Nun also ist wieder ein Jahr vorbei und wir fiebern einem Neuen entgegen. Gerne nehmen wir Eure Anregungen und Vorschläge auf und würden uns über Eure Beiträge freuen.

Im Raum Wien auf UKW 94.0, und weltweit im Internet unter https://o94.at/de/player/live
Während der Sendung ist unser Studiochat offen, würde uns freuen, mit euch auf der FB Seite zu chaten....
Herdwart des Eldaring für Österreich
Ich bin nicht Asatru weil ich einen Hammer trage,
ich trage einen Hammer weil ich Asatru bin.
http://www.asatru.at
„Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir


There are no comments for this topic. Do you want to be the first?