Neuigkeiten:

  • März 23, 2019, 20:38:35

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Yule  (Gelesen 15862 mal)

Babsi

  • Member
  • *
  • Beiträge: 203
    • Profil anzeigen
Yule
« am: November 29, 2010, 16:14:15 »
Yule steht bald an-also bitte her mit Erfahrungsberichten!
 (wie feiert ihr es-wenn überhaupt ((und wenn ja warum und warum nicht?)))

Außerdem, habt ihr vielleicht auch im Advent Rituale oder ähnliches?
Der Advent hat für uns in dem Sinne ja keine Bedeutung (als er als Vorbereitungszeit für die "Ankunft Jesu" gilt) aber vielleicht sehen einige von euch den Advent trotzdem als eine "Vorbereitungszeit" und haben da kleine Rituale oder Handlungen entwickelt.
Ich persönlich versuche jetzt im Advent mich wieder mehr nach "innen" zu wenden und wenigstens ein paar Minuten jeden Tag zu finden um zu meditieren oder ähnliches. Warum gerade jetzt? Einfach weil ich momentan viel stress habe, meine "religiöse Bildung" schon länger vernachlässige und ich einfach finde das solche beschäftigungen gut zu dem Winter-und Kälteeinbruch passen  :ugly:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen und ein Schwarm Wildenten fliegt vorbei, dann sagt auch nicht ein Falke zum andern:
"Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schließen wir uns an!"
Sie werden weiterhin als Falken dem Weg der Falken folgen.

Giles

  • Member
  • *
  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #1 am: November 29, 2010, 16:32:47 »
liebe Barbara,

jul werde ich im Kreis feiern, an adventbräuchen pflege ich lediglich das besorgen einer neuen mistel.
natürlich werde ich mit meiner nichte und meinem neffen einen christkindlmarkt aufsuchen, aber das fällt unter familie und nicht brauchtum. ebenso werde ich, wie jedes jahr, eine unendlich leere und sinnlose weihnachtsfeier bei meinen eltern beehren.

Jul/Yule/Weihnachten wird einmal ein tolles fest gewesen sein. winter, 4 wochen warten, die ganzen lichter in der finsternis. in meiner kindheit kam es mir zumindest noch so vor, es gab eine kirche etwas weiter weg, die hatte immer eine riesige krippe und das war das tollste wo gibt  ;)  krampus überhaupt, ich erinnere mich noch an betrunkene krampen, die von der polizei ... unvergesslich.

ab mitt der 80er habe ich eine zunehmende vermarktung wahrgenommen. ab oktober dauerbeschallung mit liedern, die man aus gutem grund nur einmal im jahr spielen sollte. es ist nicht 365 mal eine "stille nacht". dazu rotgold in wirklich jedem fleckerl dieser stadt.

"am land" stelle ich mir das romantischer vor. wahrscheinlich eine illusion, aber wa sols : )
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
homo homini lupus

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #2 am: November 29, 2010, 19:50:05 »
Ich stelle für mich die essenz von yul in den mittelpunkt. Das ist  die längste nacht und die geburt des lichts inmitten dieses dunkels. Alles andere ist in meinen augen religiöser ausdruck dieses geschehens. Auch das christliche weihnachtsfest, das diese tasache mit seinen eigenen göttern darstellt, so wie wir es mit unseren tun.
Trotzdem schmücken wir einen winzigen weihnachtsbaum, und es gibt auch kleine geschenke. Das ist schönes brauchtum. Warum sollte man darauf verzichten?
Alles andere ist für mich schmonzes, und ich ignoriere es höchst gelassen. Damit habe ich überhaupt kein problem.

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.232
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Yule
« Antwort #3 am: November 29, 2010, 21:01:30 »
Hi,

ich feier mit meiner Familie Weihnachten, obwohl niemand bei uns christlich ist. Aber Baum, Karpfen, Beisammensein, Kerzen, Stille Nacht-singen, Geschenke, Vanillekipferln und Sternspritzer sind einfach zu schön, um es nicht zu feiern.

Einen Adventkranz hab ich für mein Büro auch gekauft, weil ich die Symbolik nett finde (Sonnenkreuz). Und einmal im Jahr mit meinen Arbeitskolleg/innen zum Punschtrinken ins alte AKH, Christkindlmarkt. Das wars. Mehr ist mir zu stressig.

Religiös hat Jul für mich aber keine Bedeutung mehr, jedenfalls nicht als Hochfest, weil ich kein germanisches Heidentum betreibe, sondern keltisches. Da gabs keine Wintersonnwendfestln - jedenfalls nicht als historisch fassbares Hochfest.

Trotzdem begrüße ich meine Sonnengöttin, freu mich wieder auf die längeren Tage, und in den Rauhnächten räuchere ich auch, weils hierzulande so Brauch ist, und weil ich die Percht auch nicht verärgern will.

liebe Grüße

Mc Claudia
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

februata

  • Member
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #4 am: Dezember 02, 2010, 23:22:42 »
Das Julfest fällt heuer ja auch mit Vollmond zusammen und daher mit dem Tag, an dem Misteln für das kommende Jahr zu schneiden sind. Daher werde ich das miteinander verbinden.
Zuerst gehen wir raus und schneiden rituell Misteln (wie das geht? Hier habe ich einen interessanten Beitrag gefunden: http://bit.ly/gTNtca )
Dann werden wir in dieser längsten Nacht und größten Dunkelheit das neue Licht rufen.
Sehr nette Anregungen zum Julfest gibt es hier: http://www.artedea.net/index.php?option ... &Itemid=83

Schöne Zeit wünscht allen
Februata
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.088
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #5 am: Dezember 02, 2010, 23:46:51 »
Hi,

also Jul feier ich mit meinen Leuten im Kreis. Ich finds sehr schön, weil es ein paar Tage vor Weihnachten ist und man sich nochmals sieht vor dem großen Stress (oder nachdem... wie auch immer).
Misteln zu schneiden finde ich in diesem Sinne ein sehr schönes und passendes Ritual. Ansonsten ändert sich in meiner Adventzeit nicht sehr viel (außer die 24 Tage mit Schokolade :D )

Weihnachten feier ich (gerne) mit meiner Familie. Ist auch nicht sonderlich religiös... Lieder singen, Geschenke aufmachen, essen... aber man sieht sich wieder mal. Und das finde ich sehr schön.

Stressen tu ich mich nicht dabei - auch nicht wegen den Geschenken oder so. Ich will selber ja gar nicht beschenkt werden... will einfach nur bei family sein. Solange das noch einigermaßen vollzählig geht.

Naja und ich persönlich wünsche mir in der Weih-Nacht immer etwas... nichts was man mit Geld bezahlen kann... :)

So halte ichs...
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

Isfjell

  • Member
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #6 am: Dezember 03, 2010, 07:24:03 »
jul feier ich bei baldur, ich freu mich jedes jahr drauf jul ist einfach mein lieblings fest wenns draußen kalt ist (wobei wir hatten auch mal n jul fest wo wir die ganze nacht im frein waren weils so warm war ^^)
sollte dei feier bei baldur nicht genau aufs eigtl datum fallen feier ich immer nochmal im kleineren.

zuhause hab ich ne kleine topftanne die wird mit strohsternen beschmückt zu jul geh ich in den wald und hol mir tannenäste und hänge sie in die wohnug.


weihnachten feiere ich nicht, meine familie hat sich damit abgefunden und respektiern es soweit.

natürlich hängen mit jul bei mir jedemenge bräuche zusammen aber das ist zuviel um alles aufzuzählen und gehören eigtl an diesen tagen für mich selbstverständlich dazu.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Und ihr Falschen da draußen solltet dran denken:
Wählt eure Feinde stets mit Bedacht!!!!!
Denn auch die winzig kleinsten Funken
Haben schon manches Feuer wild entfacht!

Babsi

  • Member
  • *
  • Beiträge: 203
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #7 am: Dezember 03, 2010, 12:16:16 »
Zitat
natürlich hängen mit jul bei mir jedemenge bräuche zusammen aber das ist zuviel um alles aufzuzählen

Vielleicht magst du uns aber trotzdem eine paar ausgewählte beispiele nennen?...:PP
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen und ein Schwarm Wildenten fliegt vorbei, dann sagt auch nicht ein Falke zum andern:
"Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schließen wir uns an!"
Sie werden weiterhin als Falken dem Weg der Falken folgen.

Isfjell

  • Member
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #8 am: Dezember 03, 2010, 14:58:44 »
also wie erwähnt hänge ich tannezweige auf und smücke meien kleine topf tanne.
ich backe auch jedes jahr brot und teile es mit den göttern.
gegen abend gibts einen spazier gang zu meinem opferplatz wo ich dann sumble und meine opfer dabiete
meist spiel ich dann noch ein lied auf meiner flöte oder erzähle noch ein gedicht und beende das blot.
zuhause werden dann die geschenke verteilt und ausgepackt.


in meiner wohnug wird wärend der raunächte nichts gemacht. weder gewerkelt noch überaus viel geputzt nur das nötigste das man nicht im dreck versinkt ^^  

reicht das oder muss ich meien ganze tages ablauf mit räuchern und co aufzählen ^^
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Und ihr Falschen da draußen solltet dran denken:
Wählt eure Feinde stets mit Bedacht!!!!!
Denn auch die winzig kleinsten Funken
Haben schon manches Feuer wild entfacht!

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.088
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #9 am: Dezember 03, 2010, 15:16:23 »
Die Idee mit dem Räuchern finde ich sehr schön.
Hm... ich persönlich habe das Bedürfnis mich zu schützen... u.a. auch einfach aufzuräumen. Viel zu Räuchern, jede Rauhnacht ein kleines Opfer darzubringen (sofern möglich).
Andere ziehen in jeder Rauhnacht eine Rune, so dass man zum Schluss 12 Runen für die nächsten 12 Monate hat.
Es ist eine Art der Weissagung...

Für mich persönlich war der magisch-energetische Schutz wichtig (in den letzten paar Jahren), weil es ja doch eine eher "unruhige" Zeit ist.

Ein schöner Gedanke wäre auch eine Pflanze zu sähen... im Blumentopf. Nachdem die Tage ja langsam wieder länger werden.

Sonst ist es für mich auch eine Zeit der Ruhe und Einkehr. Ich werd versuchen jeden Tag irgendwie rauszukommen und die Natur zu genießen. Hm... mehr fällt mir jetzt nicht an "Bräuchen" ein. Vieles macht man ja auch intuitiv/ aus einer Laune heraus.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

Isfjell

  • Member
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #10 am: Dezember 03, 2010, 18:44:35 »
ich hab mir überlegt dieses jahr ein große sonnenrad eine hügel runterzutreiben. wäre ein schöner brauch den man wieder aufleben lassen könnte
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Und ihr Falschen da draußen solltet dran denken:
Wählt eure Feinde stets mit Bedacht!!!!!
Denn auch die winzig kleinsten Funken
Haben schon manches Feuer wild entfacht!

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.088
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #11 am: Dezember 03, 2010, 18:49:21 »
Meinst du oben, bei Baldur?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

Isfjell

  • Member
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #12 am: Dezember 03, 2010, 20:20:17 »
nein am eigtl termin
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Und ihr Falschen da draußen solltet dran denken:
Wählt eure Feinde stets mit Bedacht!!!!!
Denn auch die winzig kleinsten Funken
Haben schon manches Feuer wild entfacht!

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.232
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Yule
« Antwort #13 am: Dezember 03, 2010, 23:20:55 »
Zitat von: "Isfjell"
reicht das oder muss ich meien ganze tages ablauf mit räuchern und co aufzählen ^^

Na klar, in allen Einzelheiten bitte! Ich hätte gerne ein 13-seitiges Kompendium. 1x Jul plus 12 Rauhnächte a'la Isfjell.  :D
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Isfjell

  • Member
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Yule
« Antwort #14 am: Dezember 04, 2010, 11:37:21 »
och nööööööö =( ^^
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Und ihr Falschen da draußen solltet dran denken:
Wählt eure Feinde stets mit Bedacht!!!!!
Denn auch die winzig kleinsten Funken
Haben schon manches Feuer wild entfacht!