Neuigkeiten:

  • Dezember 12, 2018, 07:01:43

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ist Rapid eine Religion?  (Gelesen 14848 mal)

Roman

  • Member
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #15 am: Mai 26, 2011, 00:21:02 »
Zitat von: "morgane"
Wenn ich auf einen fussballplatz schon eine gesichtsmaske mitnehme, ist doch völlig klar, dass da nicht jemand im rausch der begeisterung ausgeflippt ist,

Ich sehe gerade den Club 2. Balluch meinte, die Polizisten, die ihn festgenommen haben, trugen Masken. Als ich jung war, maskierten sich Straßenräuber, wenn sich heute Polizisten maskieren, könnte man annehmen, das wäre schon in Ordnung und man kann Maskierten nicht vorwerfen, gegen das Gesetz verstoßen zu wollen.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
--
"Die Kirche verfolgt aus Liebe, die Gottlosen verfolgen aus Grausamkeit"
Augustinus von Hippo

Giles

  • Member
  • *
  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #16 am: Mai 26, 2011, 06:01:07 »
Michel Foucault hat in "Überwachen und Strafen" schön dargelegt, wie sich der stil von öffentlichem, statuiertem exempel weg, hin zur heimlichen, unsichtbaren aber allgegenwärtigen überwachungsspinne wandelt. die maske des polizisten ist teil davon.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
homo homini lupus

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #17 am: Mai 26, 2011, 10:00:15 »
Nun, aber in diesem fall waren wohl nicht die polizisten die übeltäter und maskenträger. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

Roman

  • Member
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #18 am: Mai 26, 2011, 17:24:56 »
Zitat von: "morgane"
Nun, aber in diesem fall waren wohl nicht die polizisten die übeltäter und maskenträger. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Die Frage, die sich für mich aus Deiner Feststellung ergab, war: sind Maskenträger (bzw. Menschen die Masken mitnehmen) potenzielle Übeltäter?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
--
"Die Kirche verfolgt aus Liebe, die Gottlosen verfolgen aus Grausamkeit"
Augustinus von Hippo

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #19 am: Mai 26, 2011, 22:06:05 »
Es ging mir darum, dass leute, die sich mit masken ausrüsten, das wohl schon mit dem vorsatz tun, sich diese auch bei der erstbesten gelegenheit überzustülpen. Und wozu? Um bei ihrem tun nicht erkannt zu werden. Die maskenträger waren vorsätzlich auf randale aus, sonst hätten sie ja keine masken gebraucht. Denn wozu braucht man sonst auf einem fussballplatz gesichtsmasken? Zum maskentanz?  :magicdance:

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

Roman

  • Member
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #20 am: Mai 27, 2011, 02:47:02 »
Zitat von: "morgane"
Und wozu? Um bei ihrem tun nicht erkannt zu werden.

Ja, ich denke, diese Intention haben Polizisten auch, wenn sie sich maskieren  ;)

Zitat
Die maskenträger waren vorsätzlich auf randale aus, sonst hätten sie ja keine masken gebraucht.

So in etwa denke ich ebenfalls von Maskierten, auch außerhalb des Fußballplatzes (ich war seit über 40 Jahren auf keinem).  Ich würde sagen, man kann es aber als Tatsache sehen, dass Maskierte nicht erkannt werden wollen. Aber setzt dieser Wunsch bereits die Ausrichtung auf ungesetzliche Machenschaften voraus?

Zitat
Denn wozu braucht man sonst auf einem fussballplatz gesichtsmasken? Zum maskentanz?

Keine Ahnung!

Wozu braucht man bei einer Durchsuchung Gesichtsmasken? Um sich vor der ablehnenden emotionalen Kälte der Durchsuchten zu schützen?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
--
"Die Kirche verfolgt aus Liebe, die Gottlosen verfolgen aus Grausamkeit"
Augustinus von Hippo

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #21 am: Mai 27, 2011, 08:30:25 »
Es ging mir hier ganz allein um die vorgänge beim rapid -  match.

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

barbara

  • Member
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
    • http://www.in-formations.net/
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #22 am: Mai 27, 2011, 08:56:15 »
Zitat von: "morgane"
Um bei ihrem tun nicht erkannt zu werden. Die maskenträger waren vorsätzlich auf randale aus, sonst hätten sie ja keine masken gebraucht.


hier in Basel ist das Abfeuern der Pyros ein grosses Thema.

Es ist verboten und per Videoüberwachung werden jene herausgepickt, die welche abbrennen - die Fans können's nicht lassen und schmuggeln welche ins Stadion und brennen sie ab. Mit Masken, um nicht per Video identifizierbar zu sein.

Pyros abbrennen könnte allerdings, wenn es behördlicherseits vernünftig gehandhabt würde und mit den Fanprojekten koordiniert würde, durchaus erlaubt werden. Dann könnten nämlich auch Kessel mit Sand zur Verfügung gestellt werden, in denen sie in aller Ruhe ausbrennen können, und sonstige Sicherheitsmassnahmen getroffen werden. Meine Sympathie ist hier grundsätzlich bei den maskierten Fans.

grüsse, barbara
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #23 am: Mai 27, 2011, 09:57:16 »
Ich versuch es nochmal: pyros abbrennen ist für meine begriffe keine aggression gegen irgend jemand, vielleicht gefährlich, das mag sein. Aufs fußballfeld rennen und fußballer verhauen eher schon.

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

barbara

  • Member
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
    • http://www.in-formations.net/
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #24 am: Mai 27, 2011, 10:19:03 »
ja richtig.

Mein Punkt war: Pyros abbrennen zu wollen ist ein guter Grund, eine Maske zu tragen in dem Moment... sonst gibt's nämlich Ärger mit der Staatsgewalt. ;)

grüsse, barbara
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #25 am: Mai 27, 2011, 14:05:16 »
Noch ein aspekt. Brot und spiele. Wenn sich die aggressive energie auf dem fußballplatz entlädt, richtet sie sich nicht gegen die wirklichen ursachen der unzufriedenheit. Deshalb fordere ich: mehr fußballstadien in Lybien Ägypten,Syrien etc, jawolllll! Austria (Rapid, Red Bull, Grammatneusiedl, SC Haudaneben) nein danke, statt atomkraft nein danke  :idee:  :zornig:

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.223
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #26 am: Mai 28, 2011, 15:35:17 »
Hi,

hier das versprochene Zitat – sorry, dass es länger dauerte.

Hans Gerald Hödl aus „Alternative Formen der Religionen“ im Buch „Handbuch Religionswissenschaft“ Hrsg. Johann Figl, S. 519 f.:

Hödl erzählt zuerst auf einer halben Seite von Star Trek-Fans, die ihr eigenes Universum erschaffen und das so in den Alltag integrieren, sogar Hochzeiten nach klingonischem Ritus finden statt und die Gemeinde zur Verehrung des bajoranischen Propheten kommen zusammen. ….

„… Star Trek stellt somit ein Paradigma eines populärkulturellen Phänomens statt, in dessen Kontext nicht nur klassische Themen der Religionen und Mythen behandelt werden, sondern dessen Inhalte selbst zu Themen religiöser un ritueller Lebensgestaltung werden. Ähnliche Phänomene sind in anderen Bereichen der Populärkultur festzustellen, etwa in Bezug (…) auf Popmusik und Sport. Für bestimmte Fangruppen etwa hat der Besuch eines Fußballspiels als zu geregelten Zeiten wiederkehrende Tätigkeit, in der ein der Alltagswelt enthobener ritualisierter Ablauf, im Grenzbereich von Feier, Zeremonie und Liturgie (…) vollzogen  wird, religiösen Charakter. Gleiches gilt für die Verehrung gewisser Heroen des Sports oder der Popkultur, wie sich deutlich an den Pilgerfahrten zur Heimstatt von Elvis Presley oder zum Grab (…) von Jim Morrison, zeigt.

Hier ist aber zu beachten, dass

a) einzelne Züge und Charakteristika für sich genommen ebenso wenig einen religiösen Gesamtcharakter etablieren

wie b) aus der religiösen Sprache entlehnte Metaphern (die Fans pilgern zum Stadion, Zidane ist ein „Fußballgott“, das „erlösende“ Tor fällt u. Ä.)

und dass c) das gleiche Ereignis (Sportveranstaltung, Rockkonzert) in mehr oder minder „religiöser“ Haltung besucht werden kann – was dann allerdings für Veranstaltungen der populären Religion wie etwa Papstbesuche, ebenso zu gelten hat.

Dies hat sicherlich seinen Grund in der Subjektivierung und Privatisierung des Religiösen, die neben einer freien Auswahl aus verschiedenen religiösen Sinnangeboten, die in der Gegebenheitsweise von Medien und Markt zur Verfügung stehen, auch die freie Besetzung von Symbolsystemen mit religiösen Wertigkeiten ermöglicht (…). Geistesgeschichtlich ist dies aber wohl nicht unbedingt als eine neue Entwicklung anzusehen, da kultisches Milieu auch in anderen Kontexten prägend ist und Phänomene trivialer und populärer Religion oder von Volksreligiosität auch früher verbreitet waren.“
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.223
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #27 am: Mai 28, 2011, 15:39:03 »
Mein Fazit nach Lesen dieses Absatzes ist, dass Star Trek z.B. für eingefleischte Fans, die sogar die fiktive Religion als eigene übernehmen und Rituale danach durchführen sicher eine Religion im reinsten Sinne des Wortes haben.

Dass aber einzelne religiöse Teile, wie das Besuchen eines Stadions, zwar religiösen Charakter haben, aber für sich genommen keine Religion sind (weil der Rest fehlt). Ebenso ist man auch nicht religiös, wenn man den Papst besucht oder den Dalai Lama.

Wenn aber - angenommen - ein Rapidfan für Rapid einen Altar macht, zu seinen Fußballgöttern betet, in grün weiß heiratet, mit seinen Club-Fahnen beerdigt werden will, etc., ich glaube dann, ist auch Rapid eine echte Religion für ihn.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Manfred

  • Member
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
    • http://www.herr-m.at
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #28 am: Februar 01, 2013, 17:51:38 »
Ein interessantes Thema über das ich jetzt gestolpert bin, weil ich mir in der der Arbeit auch immer die Fußball -Diskussionen anhören muss. Wenn es einen nicht interessiert echt mühsam  :doh:

Ob Fußball nun korrekterweise als eine Religion zu bezeichnen ist oder nicht mal dahingestellt - Interessant finde ich, wenn man Fans fragt warum sie eigentlich Fans sind. Da gibt es in der Regel zwei Antworten: Sie sind schon immer Fans, weil sie es als Kinder faktisch schon so von ihren Vorbildern gelernt haben. Und oder sie finden des Gruppenerlebnis im Stadion, das Gemeinschaftsgefühl, die Zugehörigkeit zu einer Gruppe so toll.
Die selben Gründe findet man aber auch häufig, wenn man Menschen fragt, warum sie einer Religion angehören.

Auch interessant- Spieler und Trainer haben durchaus auch Vorbildfunktion die derer von Göttern, Heiligen, Priestern etc. nicht unähnlich ist. Allerdings wird deren Verhalten oft auch stark kritisiert, in Frage gestellt oder schlicht für falsch oder schlecht befunden. Etwas das zumindest in klassischen Religionen wohl weniger vorkommt.

Was ich mich frage ist, ob Fußball - Religion einem Menschen letztlich den selben seelischen Halt geben kann wie eine -hm- "klassische" Religion?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

dagaz

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Re: Ist Rapid eine Religion?
« Antwort #29 am: Februar 08, 2013, 17:48:02 »
Zitat von: "Manfred"
Spieler und Trainer haben durchaus auch Vorbildfunktion die derer von Göttern, Heiligen, Priestern etc. nicht unähnlich ist. Allerdings wird deren Verhalten oft auch stark kritisiert, in Frage gestellt oder schlicht für falsch oder schlecht befunden. Etwas das zumindest in klassischen Religionen wohl weniger vorkommt.


die gottheiten klassischer religionen geben ja auch keine tv-interviews...
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
dæg byþ drihtnes sond - deore mannum
mære metodes leoht - myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum - eallum brice