Neuigkeiten:

  • September 19, 2019, 05:19:18

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: der Gott  (Gelesen 28172 mal)

Il_ona

  • Member
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #60 am: September 29, 2011, 19:48:06 »
STrikter Rekons hat auch eben das Problem: Welche Zeit rekonstruiere ich denn eigentlich? Die Zeit, als Apollon noch nicht mit Helios gleich gesetzt worden war oder die Zeit, in der sie schon gleich gesetzt worden waren? Das kann schöne Probleme aufwerfen...
Aber nein, ich persönlich hab auch kein großes Interesse daran. Religion ist ja auch immer abhängig vom momentanen gesellschaftlichen Ist-Zustand, von der natürlichen Umgebung, in der ich lebe, den klimatischen Bedingungen, den politischen Umständen usw usf. Da unterschiedet sich Mitteleuropa von heute doch sehr vom antiken Griechenland ;)
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
[size=110]Heaven is under our feet as well as over our heads. (H.D. Thoreau)[/size]

Il_ona

  • Member
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #61 am: September 29, 2011, 21:27:35 »
Ich seh grade... ich hatte im ersten Beitrag "Narcissos" geschrieben, meinte natürlich "Hyazinthos" - immer diese blumennamen.  :doh:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
[size=110]Heaven is under our feet as well as over our heads. (H.D. Thoreau)[/size]

dagaz

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #62 am: September 30, 2011, 03:07:41 »
ich hätte ja narkissos und hyakinthos geschrieben.  :flucht:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
dæg byþ drihtnes sond - deore mannum
mære metodes leoht - myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum - eallum brice

Il_ona

  • Member
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #63 am: September 30, 2011, 09:21:19 »
g'hupft wie gedupft, wie man bei uns zu sagen pflegt...
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
[size=110]Heaven is under our feet as well as over our heads. (H.D. Thoreau)[/size]

morgane

  • Member
  • *
  • Beiträge: 647
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #64 am: September 30, 2011, 10:16:19 »
Narcissos.... Hyacithos...... das lässt vermuten, dass die griechischen götter eine menge *weiblicher* zuschreibungen hatten. Ob und was das wohl über die griechische gesellschaft aussagt? Schöne jünglinge als erotische wunschvorstellung für beide geschlechter? Nur so ein einfall :confused:

lg morgane
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Die natur der natur ist allemal übernatürlich (Seth)

Crysalgira

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 1.300
    • Profil anzeigen
Re: der Gott
« Antwort #65 am: September 30, 2011, 12:44:18 »
was wir anhand der Quellenlage wissen, hast du vermutlich recht, Morgane ...  :)

die Götter waren sowohl hinter hübschen Mädels als auch hinter hübschen Jungs her ....
Athene z.B. hatte auch spezielle "Freundinnen" - wie z.B. Pallas, deren Namen sie nach ihrem Tod übernahm

Scherz beiseite - bei den meisten dieser Sagen handelt es sich entweder um mythische Erklärungen von Naturphänomenen oder um die Vereinnahmung einer Lokalgottheit durch eine bekanntere, universalere

und ja, hübsche junge Körper beiderlei Geschlechts hatten in der Kunst einen hohen Stellenwert, wenn die Mädels auch zu Anfang züchtig bekleidet waren ....
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Don't take life too seriously - you won't get out alive anyway ....