Neuigkeiten:

  • Juni 20, 2019, 07:26:28

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: ADF vs OBOD / Authentizität und Validität  (Gelesen 10211 mal)

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.251
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: ADF vs OBOD / Authentizität und Validität
« Antwort #15 am: Januar 26, 2012, 15:09:19 »
Nachtrag,

der ADF ist offenbar auch nicht so koscher. Er hat auch moderne Mythen entwickelt, an die er sich hält, und der verstorbene Gründer Isaac Bonewits dürfte offenbar ein ziemlich autoritärer und dogmatischer Mensch gewesen sein. Letzteres hab ich aus folgendem Buch, das ich mir vor Kurzem zugelegt habe (Stefanie Patzer, Druiden - Ihr Imagewandel von der frühen Neuzeit bis in die Moderne):

http://www.amazon.de/Druiden-Imagewande ... 202&sr=1-1

Hier kann man es sogarl als pdf gratis lesen:
http://othes.univie.ac.at/4796/1/2009-04-27_0404001.pdf

Was mir am ADF sauer aufgestoßen ist, ist, dass Druiden bei ihnen grundsätzlich der Klerus heißt, egal, ob jetzt keltische, römische, slawische, ur-indogermanische, germanische oder griechische Rituale gefeiert werden. (Ich glaub, das war auch einer der Hauptkritikpunkte, warum sich dann Celtic Recon abgespalten hat). Und dass alle Rituale nach Schema F ablaufen, und zwar auch dort, wo man recht gute Quellen über die religiöse Praxis hat (die klassische Antike), die doch wesentlich anders aussieht als das Ritualsetting vom ADF. Und natürlich haben sie auch ihre Ausbildungen und spirituellen Hierarchien.

Also nein, ich würde nicht sagen, dass mir der ADF jetzt sympathisch ist.  :D Aber seine Website hat einige nette Ritualideen und Artikeln. ;)

Und was mich selbst betrifft – ich bin lieber freidenkend und freischaffend, fühl mich in lockeren, gleichberechtigten Grüppchen am wohlsten. :prost: Aber das ist, wie gesagt, Geschmacksache. Es gibt halt Leute, die brauchen strenge Hierarchien und Dogmen, es gibt Leute, die brauchen Gruppendruck, und es gibt welche, die vor beidem davonlaufen.

liebe Grüße

Mc Claudia
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Boudicca

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 527
    • Profil anzeigen
Re: ADF vs OBOD / Authentizität und Validität
« Antwort #16 am: Januar 27, 2012, 14:07:11 »
Liebe Mc Claudia,

danke für den Link mit dem PDF ... eine äußerst interessante Diplomarbeit.  :)

Vom ADF hatte ich noch nie etwas gehört, aber es hat mich nachdem, was du zu Beginn geschrieben hast, nicht dahin gezogen.

Vom OBOD kenne ich ein paar Leute, die ich sehr mag und auch meinen Hut vor ihnen ziehe. Aber dennoch ist der OBOD sicher nicht das Richtige  für mich, da es zuviel Hierarchie darin für mich gibt.

Erst gestern habe ich mit ein paar Leuten über Glauben  und Religion, über Erfahrungen machen und dann erst glauben oder einfach nur das Vorgesetzte glauben, diskutiert und wir sind zu keinem Schluss gekommen, der für alle Beteiligten zufriedenstellend gewesen wäre.

Vor einiger Zeit musste ich jemandem verbal mal dazwischenfahren, da er immer wieder sagte: Bei den Kelten ... oder im Schamanismus ... noch schlimmer ...

Selbst wenn dieses und jenes historisch belegbar ist ... wer sagt, dass es tatsächlich so war?

Ich stimme mit Crysalgira vollkommen überein, dass niemand sagen kann wie die Menschen damals fühlten etc. und, dass wir JETZT leben und die heutigen Probleme nicht durch damalige Lösungen zum Verschwinden gebracht werden können, aber vielleicht können diese auf so manche helfende Ideen bringen ... wer weiß ...


Ich wünsche euch allen einen sonnigen Tag,
Boudicca  :sonne:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »