Neuigkeiten:

  • Juli 19, 2019, 23:11:42

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Hexen-FAQ  (Gelesen 20811 mal)

Nemokiddy

  • Member
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Hexencommunity
Hexen-FAQ
« am: Mai 11, 2012, 00:43:14 »
Hellüü!

Ich bin dabei ein FAQ zum Thema Hexen anzulegen und bitte hiermit um Hilfe, damit die Antworten auf die Fragen auch wirklich hilfreich und korrekt sind.

Wer helfen will, bitte hier klicken.

Vielen Dank!

lg, Kerry
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Nemo idealis est
Nemini obtemperate
Ego nemo sum

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.253
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #1 am: Mai 11, 2012, 10:51:29 »
Hi Nemokiddy,

auf WurzelWerk gibt es schon viele interessante Artikel zu dem Thema:

http://www.wurzelwerk.at/thema/noreiadieeule.php
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Athunis

  • Member
  • *
  • Beiträge: 370
    • Profil anzeigen
    • http://21divisionen.de.tl
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #2 am: Mai 11, 2012, 12:50:13 »
ich möchte nur mal wieder eine grundsatzdiskussion eröffnen und sagen, das hexe sein nicht gleich wicca gedankengut ist.
wiccas bezeichnen sich  zwar als hexen, aber hexen müssen, sind nicht unbeddingt wicca.
in den letzten jährchen hat sich ja einiges zusammengeschmischt.

für die  ewige frage nach dem unterschied, den gemeinsamkeiten und dem überhaupt empfielt sich eine recherche nach traditioneller hexerei und wicca und den langen diskussionen dazu.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
"...Licht, Rum, Tabak, Glaube und die Probleme sind gelöst..."

21divisionen.de.tl

Crysalgira

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 1.300
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #3 am: Mai 12, 2012, 21:06:26 »
Hi Nemokiddy,

ich hab mir deine Fragenliste kurz angesehen und stelle fest, du gehst von einem sehr traditionellen Hexenbild aus (im Sinne von "Hexe aus einem Märchen der Gebrüder Grimm")  :)
Ich weiß schon, junge Generation und so  :) , für euch sind Faqs und Wikis ein Teil eurer Alltagskultur, aber ein bisschen bekomme ich schon den Eindruck, so manche/r, der oder die diesen Weg gehen möchte, könnte glauben,  dass man das aus dem Internet lernen kann. Ist das wirklich deine Intention?



Hi Athunis,

ja, diese Diskussion ist wahrscheinlich (fast) so alt wie Wicca ... und hat für jede Menge unguter Gefühle auf beiden Seiten gesorgt. Ist mir auch oft genug passiert, dass ich für eine Wicca gehalten worden bin, und ich bin noch nicht mal sicher, ob ich mich überhaupt "Hexe" nennen würde - das tun andere  :D

Crysalgira
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Don't take life too seriously - you won't get out alive anyway ....

Nemokiddy

  • Member
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Hexencommunity
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #4 am: Mai 13, 2012, 00:22:13 »
Hellüü!

Erstens verstehe ich nicht, wieso hier auf einmal von Wicca gesprochen wird, hat doch sonst niemand erwähnt!

Ich habe nur die Fragen, wo ich denke, dass Leute, die noch garkeine Ahnung haben, sie stellen würden. Ich möchte ja auch mit Vorurteilen aufräumen, falls jetzt wer daherkommt und glaube, es liefe wie bei Harry Potter ab.

Was du anhant der Fragestellung über Märchenhexen rauslesen kannst versteh ich so garnicht... in Märchen machen Hexen doch nix anderes als Kinder fressen XD

Und was man aus Büchern lernen kann, das kann man doch aus dem Internet noch viel besser lernen ;)

Selbstverständlich bin ich auch offen dafür, falls jemanden noch Fragen einfallen, die oft gestellt werden ^^

lg, Kerry
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Nemo idealis est
Nemini obtemperate
Ego nemo sum

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.092
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #5 am: Mai 13, 2012, 00:32:51 »
... in Märchen tun Hexen noch mehr als nur Kinder aufessen... hihi  :D
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

Giles

  • Member
  • *
  • Beiträge: 635
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #6 am: Mai 13, 2012, 06:49:19 »
lieber Nemokiddy,

wenn Du das netz durchforstest gibt es das schon 138 mal, spontan denke ich an das berüchtigte Wicca 101 (jaja kein hexentum) von Silver RavenWolf (die sich selber wiederum nimmer so recht als WIcca sehen mag).
alles liebe
Giles
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
homo homini lupus

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.253
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #7 am: Mai 13, 2012, 13:49:47 »
Also bis auf die Frage: Was ist ein Coven? sind alle anderen Fragen allgemeiner Magie/Hexerei. Die Frage nach dem Coven ist definitiv wiccarisch.  :)
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Crysalgira

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 1.300
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #8 am: Mai 14, 2012, 17:40:57 »
Zitat von: "Nemokiddy"
Hellüü!

Erstens verstehe ich nicht, wieso hier auf einmal von Wicca gesprochen wird, hat doch sonst niemand erwähnt!
das passiert ständig, sobald man an dem Thema anstößt ... leider ...

Zitat von: "Nemokiddy"
Ich habe nur die Fragen, wo ich denke, dass Leute, die noch garkeine Ahnung haben, sie stellen würden. Ich möchte ja auch mit Vorurteilen aufräumen, falls jetzt wer daherkommt und glaube, es liefe wie bei Harry Potter ab.
Was du anhant der Fragestellung über Märchenhexen rauslesen kannst versteh ich so garnicht... in Märchen machen Hexen doch nix anderes als Kinder fressen XD
Und was man aus Büchern lernen kann, das kann man doch aus dem Internet noch viel besser lernen ;)
na,  noch besser wie bei Harry Potter als das unsägliche "Charmed"  :D
ist schon eine gute Idee, mit Vorurteilen aufräumen zu wollen - auch wenn auch dieser Versuch schon oft gemacht wurde - siehe die Hinweise der anderen Poster

ich würde auch nicht behaupten, dass man "Hexe sein" aus Büchern lernen kann, ganz und gar nicht ...

 :)
Crysalgira
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Don't take life too seriously - you won't get out alive anyway ....

dagaz

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #9 am: Mai 15, 2012, 10:17:38 »
Zitat von: "Crysalgira"
ich würde auch nicht behaupten, dass man "Hexe sein" aus Büchern lernen kann, ganz und gar nicht ...

das muss ich kategorisch verjeinen...  ;)
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
dæg byþ drihtnes sond - deore mannum
mære metodes leoht - myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum - eallum brice

Athunis

  • Member
  • *
  • Beiträge: 370
    • Profil anzeigen
    • http://21divisionen.de.tl
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #10 am: Mai 15, 2012, 12:00:07 »
muss ich auch verjeinen.

wicca gefärbte hexe sein und das was heute als hexe oft gesehen wird, das geht.
traditionelle hexe sein aus büchern lernen, geht auch, wenn man halt weiß was sache ist und was es da so auf sich hat und auf welche hexerei man sich bezieht.
allerdings ist "traditionelle hexe" sein auch eine art berufung und nicht etwas was man sich einfach so aussucht.
traditonelles wicca sein geht auch nicht unbedingt aus büchern.
allerdings kann sich heute eh alles hexe nennen.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
"...Licht, Rum, Tabak, Glaube und die Probleme sind gelöst..."

21divisionen.de.tl

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.253
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #11 am: Mai 15, 2012, 13:34:13 »
Liebe Nemokiddy,

wenn Du hier mal für Dich "Hexe" definierst, kommen wir schon weiter. Der Begriff ist nämlich ziemlich allumfassend und kann, je nach Kultur und eigener Meinung, verschieden verwendet werden.

Historisch, wenn man beim Begriff Hexe / Hagazussa bleibt, hat es sich bei den Germanen um einen bösen weiblichen Geist gehandelt, soviel ich weiß.

Ich nehme weiter an, dass die von Athunis gemeinten traditionellen "Hexen" jene Leute hierzulande sind/waren, die eher dafür zuständig waren, Hexen zu bannen, Hexenbanner, Gesundbeter und sonstige magische Berufsgruppen im deutschsprachigen und im Alpenraum. Auch Hebammen waren nicht immer die Verfolgten sondern durchaus manchmal die Mittäterinnen in der Hexenverfolgungszeit.

Dann gibts noch die schwarzmagische Zauberin, die sich in Tiere verwandeln kann und gegen andere Schadzauber wirkt (und laut Inquisition mit dem Teufel im Bunde ist).

Im Voodoo, so der Voodoo-König von Benin damals bei einem Vortrag, wurden die Benin-Voodoo-Priester/-innen mit „Hexe“ ins deutsche übersetzt, wobei es gute (weiße) und böse (schwarze / rote) gibt, und wobei sich diese Hexen in geheimen Gemeinschaften zusammentun und nur untereinander sich austauschen. Diese westafrikanischen Hexen (oder auch Fetischeure/Fetischeusen) bieten ihre Dienste (Heilung, Verfluchtung, rituelle Hilfe) an und veranstalten Rituale und tun andere geheime Dinge.

Dann gibts die sogenannte Volksmedizin, das heißt, Naturmedizin, die Bäuerinnen hierzulande in ihren Familientraditionen weitergeben. Das war aber was sehr allgemeines, weil jede Bäuerin ihre Hausrezepte kannte. Und natürlich waren sie alle tief katholisch.

Bei den ollen Germanen gabs dann noch Seherinnen, die für den Stamm oder Könige die Zukunft mittels Trance und anderen Techniken voraussagten (Völva, Veleda, Seidkona).

Dann gibts die Wiccas und diverse Wiccanische Ableger. (Wicca ist das angelsächsische Wort für Hexer.)

Im heutigen Indien und Afrika werden heute teilweise noch Frauen als Hexen verfolgt, weil man ihnen Schadzauber andichtet. Diese Frauen sind dann vogelfrei und müssen um ihr Leben fürchten (und in den meisten Fällen haben sie nix mit Magie am Hut). In diesen und ähnlichen Gesellschaften ist es dann auch oft so, dass für (soziale) Missstände bestimmte Menschen durch religiös/magische Kultpersonen (Fetischeure, Priester, etc.) per Orakel „aufgedeckt“ werden, die für die Missstände angeblich verantwortlich sind. Den betroffenen Familien wird dann nahegelegt, diese Personen zu meiden oder zu verbannen oder zu töten. Manchmal sind sogar Kinder betroffen. Die Hexe als Sündenbock - wie hierzulande in der frühen Neuzeit. (In unserer „aufgeklärten“ Welt haben zumeist Ausländer/-innen das Hexen-Image geerbt.)

Dann gibts noch Hexen als Zauberfrauen und Geister in diversen Märchen und Mythen quer über den ganzen Erdball.

Im modernen Göttinnenmythos gelten oft heutige Hexen als Nachfahrinnen vorchristlicher Priesterinnen (was m.E. aber zu bezweifeln ist).

Die heute übliche esoterische Beschreibung schließlich wäre sowas wie eine Art weibliche Schamanin oder Heilerin (autark oder in einer Gruppe), die aus diversen Gründen im verborgenen lebt. Dazu kommt, dass die Begriffe Schamanen und Hexen (und auch Priester und Zauberer/Magier) sehr nahe liegen und teilweise austauschbar sind. Also ein allgemeiner Hexenbegriff, weit gefasst. Die Hexe als Magierin, Schamanin, Heilerin, Priesterin, Wahrsagerin - die eine zu den herkömmlichen Dienstleistungen (Seelsorgerin, Ärztin, Psychotherapeutin etc.) alternative kultisch-religiös-magische Dienstleistung anbietet, wobei sich das aber auch vermischen kann mit den genannten „offiziellen“ Dienstleistungen (nicht selten sind moderne Hexen auch als Therapeutinnen aller Art tätig).

So, jetzt fallt mir nix mehr ein. Von welcher Art Hexe gehst Du aus? (Mehrfachantworten möglich *gggggggggg*).

Liebe Grüße

Mc Claudia
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.092
    • Profil anzeigen
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #12 am: Mai 15, 2012, 17:56:49 »
Zitat von: "Athunis"
allerdings kann sich heute eh alles hexe nennen.
... das klingt abwertend... ists denn so gemeint?  :gruebel:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.253
  • Polytheistische Freidenkerin
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #13 am: Mai 16, 2012, 10:59:43 »
Man kann ja über Wikipedia schimpfen, wie man will, aber der Artikel über Hexen ist sehr brauchbar und differenziert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hexe#Etymologie
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Nemokiddy

  • Member
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Hexencommunity
Re: Hexen-FAQ
« Antwort #14 am: Mai 27, 2012, 18:48:11 »
Hellüü!

Ich finde diese Diskussionen sehr interessant!
Und eben weil ich auf meiner Homepage ein qualitativ hochwertiges FAQ bieten will, frage ich ja auch so viele Leute um Rat und Meinung, schließlich sehe ich mit meinen 18 Jahren die Welt sicher ganz anders, als Menschen, die mehr (Lebens-)Erfahrung haben ^^

Hmm was ich als Hexe bezeichne... wahrlich keine leichte Frage ^^
Für mich heißt Hexe sein:
Die Vorgänge in der Natur verstehen
Die Gaben der Natur nutzen, ohne damit die Umwelt zu zerstören (dass man wenn man durch eine Wiese geht viele kleine Tierchen tötet ist in unseren Masßstäben keine Zerstörung - für Ameisen usw zwar sehrwohl, aber es ist unvermeidlich XD)
Mit alltäglichen Problemen umgehen zu lernen
Wissen über Kräuter, Steine und die verschiedenen Energien (Mondzyklus, Farbwirkung, Wochentage, etc.) erlangen
Freude am Lernen von neuen Dingen finden

Was für mich weniger wichtig ist:
Zaubersprüche an sich (Ich finde eigentlich immer einen "nichtmagischen" Weg, meine Probleme zu lösen, habe also fast nie einen Anlass zum Zaubern XD)
Irgendwelche Gottheiten anbeten (Für mich existieren solche Wesen nicht. Die Götter-Mythologie ist zwar sehr interessant und man kann viel daraus lernen, aber die Anbetung ist nichts für mich, ich rede nur manchmal mit dem Mond, weil er so wunderschön ist, ein bisschen Träumen will man ja doch ab und zu ^^)

Zum Thema Coven... Ich denke, dass sich nicht alle Menschen sofort bewusst sind, dass es Unterschiede zwischen Hexen und Wiccas gibt, das wird ja anscheinend oft genug miteinander vermischt... Und wenn dann der Begriff "Konvent" irgendwo auftaucht kann das ja durchaus verwirren, ich denke, dass diese Frage also sicherlich oft gestellt wird ^^

Genauso wie mit der schwarzen/weißen Magie... nur weil die Frage hier steht heißt das nicht, dass ich selbst die Magie so unterteile, aber trotzdem kommt diese Frage ja immer und immer wieder auf ^^ Besonders "schwarze Magie" übt anscheinend eine unheimliche Anziehungskraft aus XD

Wenden wir uns doch mal eindeutigeren Fragen zu:
Zu den Themen visualisieren und erden:
Dazu weiß ich nämlich selbst kaum etwas, hat da jemand eine einleuchtende Erklärung? Was ist das? Wann und wozu macht man es? Wie funktioniert das?

lg, Kerry
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Nemo idealis est
Nemini obtemperate
Ego nemo sum