Neuigkeiten:

  • August 22, 2017, 18:32:29

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Glaubenskrise  (Gelesen 11233 mal)

Babsi

  • Member
  • *
  • Beiträge: 203
    • Profil anzeigen
Re: Glaubenskrise
« Antwort #15 am: Juni 19, 2012, 22:35:29 »
Zitat
Feiern:
    Einige Neuheiden sind offenbar der Meinung, dass Heide-Sein auch heißt, nächtelang durchfeiern zu müssen. Aus gesundheitlichen Gründen mach ich das nicht, finde aber trotzdem, dass ich Heidin bin.
Ich kann dazu nur sagen, das die Heiden mittleren Alters die ich kenne, mehr und länger unterwegs sind als die nicht heidnischen Menschen mittleren Alters die ich kenne ^^

Und wegen der autonomen-Bauernhauskommunity und den alternativen Heilmethoden: Ich sehe das schon auch das sich mehr heidnische Menschen  alternative Lebensstilen führen oder sich dafür interessieren. Wenn dich diese Menschen nicht ausschließen oder du trotzdem halbwegs vernünftig mti ihnen reden kannst, sehe ich kein Problem darin. Oder beim Feiern, solange kein Zwang besteht ist es doch nicht schlimm wenn du schon etwas früher heimgehst  ;) Das mit den Ritualen nur in der Nacht verstehe ich allerdings auch nicht... :D
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen und ein Schwarm Wildenten fliegt vorbei, dann sagt auch nicht ein Falke zum andern:
"Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schließen wir uns an!"
Sie werden weiterhin als Falken dem Weg der Falken folgen.

barbara

  • Member
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
    • http://www.in-formations.net/
Re: Glaubenskrise
« Antwort #16 am: Juni 19, 2012, 22:53:54 »
ich glaube, hier wird die Aufklärung fühlbar: wir sind eben doch eine Gesellschaft von Individualisten und finden es normal, dass wir bestimmen können, in welchem Mass wir uns irgendwo engagieren wollen. und umgekehrt auch, dass Organisationen oder Gruppen verschiedene Levels von möglichem Engagement anbieten. dito dass jeder Mensch Teil von verschiedenen Gruppen ist, die je nachdem auch gar nichts miteinander zu tun habe.

und da muss man wohl sich selbst klar werden darüber, welche Kompromisse sind möglich - zB ob für Outdoor-Rituale auch Outdoor-geeignete Ritualgegenstände gefertigt werden, bei denen es auch wurst ist, wenn sie mal in den Dreck fallen oder jemand drauf steht, oder ist es wichtig, das delikate kostbare Gerät in jedem Fall zu benutzen und lieber auf outdoor zu verzichten?

Zitat
Warum muss man als Heide automatisch auf alternative Heilmethoden schwören und sich für Kräuter interessieren?

Bei den Alternativen, die ich kenne - meist keine Heiden - ist der Grund in der Regel: weil sie Beschwerden haben/hatten, bei denen die Schulmedizin nicht funktionierte und das Alternative schon. und wer sich einmal ausserhalb der etablierten Systeme positioniert - und sei dies aus der Notwendigkeit gesundheitlicher Gründe - ist wohl eher bereit, sich auch in andern Bereichen ausserhalb der Norm zu positionieren und eben zB Heide zu werden.

grüsse, barbara
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Glaubenskrise
« Antwort #17 am: Juni 20, 2012, 09:22:03 »
Hi Leute,

danke für die lieben Antworten.

Diese Dinge waren aber eher auch ein bissserl mit einem Augenzwinkern gemeint und sind eher rhetorische Fragen.

Ich glaub, ich muss mich manchmal einfach immer wieder selber neu verorten. Und manchmal kommt man dann halt in eine kleine Krise, wenn man in vielen Dingen anderer Meinung ist als der Rest der Community. Und da freuts mich dann, wenn bei einem oder beim anderen dann doch meinungsmäßige Anschlusspunkte da sind.

Über diese Kleinigkeiten, die ich zum Schluss anführte, kann man sowiesoe eigene threads machen, die mag ich da jetzt nicht alle ausdiskutieren. Wollte nur mal anreißen, wo ich mich halt oft "ganz normal" sehe, bzw., dass diese Dinge für mein Verständnis nicht spezifisch heidnisch sind - oder umgekehrt, dass ich nicht weniger heidnisch bin, bloß, weil ich halt in vielen Dingen einen 0815-Zugang habe und nicht alles machen/wollen können muss, was die "neuheidnische-esoterische" Norm zu sein scheint.

Gerade aber was die Erkenntnistheorie betrifft, fühl ich mich halt dem neuen freidenkerisch-atheistischen Kontext wesentlich näher als dem Kontext, den ich in der heidnisch-new-age-esoterischen oder auch grundsätzlich relligiösen Community vorfinde. Deswegen komm ich mir ein bisserl gespalten vor - also communtiy-mäßig.

Das heißt, in punkto Magie und Gottheiten und Rituale und so fühl ich mich hier zu Hause. In punkte Erkenntnistheorie bin ich aber in der heidnischen community eher falsch. Da fühl ich mich mehr bei den Freidenkern zu Hause.

so irgendwie

danke jedenfalls für Euer Verständnis!  :)

McClaudia
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

dagaz

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Re: Glaubenskrise
« Antwort #18 am: Juni 20, 2012, 14:34:10 »
Zitat von: "Mc Claudia"
Das heißt, in punkto Magie und Gottheiten und Rituale und so fühl ich mich hier zu Hause. In punkte Erkenntnistheorie bin ich aber in der heidnischen community eher falsch. Da fühl ich mich mehr bei den Freidenkern zu Hause.

da bist du nicht die einzige, liebe claudia  ;)
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
dæg byþ drihtnes sond - deore mannum
mære metodes leoht - myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum - eallum brice

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Glaubenskrise
« Antwort #19 am: Juni 20, 2012, 15:46:32 »
Hei Dagaz!

Hättst Dich nicht früher zu Wort melden können, um meine inneren Zerrissenheitsgefühle diesbezüglich zu beruhigen?  :D

Spaß. Danke dafür. Jetzt simmer schon zwei heidnische Rationalisten oder Freidenker-Heiden oder wie immer man das Gemisch bezeichnen kann.  :)  :kuss:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Athunis

  • Member
  • *
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
    • http://21divisionen.de.tl
Re: Glaubenskrise
« Antwort #20 am: Juni 30, 2012, 13:12:53 »
du denkst einfach zu viel.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
"Papa Legba, öffne die Wege für mich.."

21divisionen.de.tl

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Glaubenskrise
« Antwort #21 am: Juli 01, 2012, 22:14:23 »
Ich hab ein Hirn, also denke ich. Nicht-Denken heißt, dass andere für einen denken.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Crysalgira

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 1.284
    • Profil anzeigen
Re: Glaubenskrise
« Antwort #22 am: Juli 06, 2012, 10:33:23 »
ich halte mich selbst für einen tiefreligiösen Menschen (das tun so einige andere auch, denke ich  :D ) und gleichzeitig ist mein Denken frei, weil ich eben das unverschämte Glück habe, einen Glauben zu haben, der ohne Dogma auskommt und seine Anhänger am liebsten dazu zwingen möchte  :D  selbst zu denken und gewonnene Erkenntnisse mit nach Hause zu bringen  :) ...

Rituale sind in der Nacht, weil brennendes Feuer bei Tag nicht so gut kommt ....  :D

Okay, okay, das ist natürlich nur ein Teil der Gründe .... nachts ist es einfach leichter, aus dem "Alltag" herauszutreten, die ambiente Hektik lässt nach, der Bürotag liegt hinter einem, der "Äther ist einfach ruhiger" ...

durchfeiern bis zum Morgengrauen - wie gerne würde ich das wieder mal tun ... bin aber körperlich einfach zu müde dazu, das heißt, oft ist die Priesterin die erste, die ins Heiabett verschwindet, während der Rest bis in die Puppen feiert - und die sind zum Teil älter als ich .... UNFAIR!!!!! :(

aber auch wenn ich zeitig(er) schlafen gehe, bin ich trotzdem um nix weniger Heidin  :)

Crysalgira
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Don't take life too seriously - you won't get out alive anyway .... Gedankensplitter - http://pagan.twoday.net

Athunis

  • Member
  • *
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
    • http://21divisionen.de.tl
Re: Glaubenskrise
« Antwort #23 am: Juli 18, 2012, 10:59:15 »
Zitat von: "Mc Claudia"
Ich hab ein Hirn, also denke ich. Nicht-Denken heißt, dass andere für einen denken.

man kann eben auch zu viel denken und dabei kommt nix raus. *g*

manche gottheiten brauchen auch die dunkelheit und sehr viele davon arbeiten gerne nachts.
dennoch, tagsüber geht's auch.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
"Papa Legba, öffne die Wege für mich.."

21divisionen.de.tl

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Re: Glaubenskrise
« Antwort #24 am: Juli 20, 2012, 15:12:13 »
Zitat von: "Athunis"
man kann eben auch zu viel denken und dabei kommt nix raus. *g*

Das bezweifle ich. Als Hobbydenkerin (in der Fachsprache nennt man das dann Philosophie  :D  ) macht es nämlich v.a. auch SPASS, zu denken, Probleme und Unstimmigkeiten von verschiedenen Seiten zu beleuchten und infrage zu stellen. Das nicht mehr tun zu können oder zu dürfen oder zu sollen, wäre für mich ein Einschnitt in mein Leben.

@alle:
Ich hab für mich jetzt auch eine Problemlösung gefunden. Für meine Religionskritik hab ich mir nen Blog zugelegt, damit muss ich nicht mehr mit jedem Denkproblem in die Feuerkreise kommen.  ;)

LieGrü

Mc Claudia
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

dagaz

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
Re: Glaubenskrise
« Antwort #25 am: August 10, 2012, 13:09:03 »
wo hast du den blog?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
dæg byþ drihtnes sond - deore mannum
mære metodes leoht - myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum - eallum brice

barbara

  • Member
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
    • http://www.in-formations.net/
Re: Glaubenskrise
« Antwort #26 am: August 11, 2012, 13:40:02 »
Zitat von: "Mc Claudia"
Ich hab für mich jetzt auch eine Problemlösung gefunden. Für meine Religionskritik hab ich mir nen Blog zugelegt, damit muss ich nicht mehr mit jedem Denkproblem in die Feuerkreise kommen.  ;)

du kannst meinetwegen auch gern hierbleiben. Es ist ja nicht so, dass auf Diskussionsforen das Diskutieren verboten wäre...  ;)

grüsse, barbara
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Mc Claudia

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
    • Cretima Celtica
Assmanns Religionsbegriff
« Antwort #27 am: Mai 22, 2017, 21:22:58 »
Hi,

war mir grad nicht sicher, wo ich den link zu meinen Jan-Assmann-Zitaten hintun soll. Das ist mein Philosophie-Religions-Politik-usw.-Blog:
http://shirk.twoday.net/stories/totale-religion-von-jan-assmann/

Seine wunderschöne Differenzierung, die das Schöne und Gute an einer Religion herausarbeitet und gravierend gegen Fundamentalismus & Co gerichtet ist, ist immer wieder wunderbar zu lesen!
Und entspricht für mich auch einer Art "Heilung" vor meinen Zerwürfnissen im Jahr 2012 hier.  :)