Neuigkeiten:

  • Dezember 12, 2018, 06:44:50

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Österreichische Heidenszene in den 80ern  (Gelesen 9922 mal)

Roman

  • Member
  • *
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #15 am: März 06, 2013, 19:43:16 »
Mag schon sein  :)

Aber beeinflusst hat er mit seinem Don Juan trotzdem einen Haufen Spät-Hippies (und andere).

Ich meine, mich hat, zum Beispiel, Karl May sehr beeinflusst, als ich so zwischen 6 und 9 war. Wegen ihm lernte ich sehr rasch lesen und entwickelte eine große Liebe zu  Büchern die mir bis heute erhalten blieb  ;)

Das er Mist schrieb war damals für mich nicht so wichtig bzw. erkannte ich auch nicht das Ausmaß.

Und anders gesehen, "Die Nebel von Avalon" sind auch keine Dokumentation ... Was ich sagen will, wenn Castaneda  Menschen dazu gebracht hat, über ihr Weltbild nachzudenken, ist seine Arbeit, Fantasien, Aussagen, wie Du willst, nicht so sinnlos.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
--
"Die Kirche verfolgt aus Liebe, die Gottlosen verfolgen aus Grausamkeit"
Augustinus von Hippo

Athunis

  • Member
  • *
  • Beiträge: 361
    • Profil anzeigen
    • http://21divisionen.de.tl
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #16 am: März 06, 2013, 21:10:04 »
da stellt sich halt allgemein die frage, ob jegliche magische, heidnische, zauberische und esoterische literatur irgendwie "echt" ist. *lol*
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
"...Licht, Rum, Tabak, Glaube und die Probleme sind gelöst..."

21divisionen.de.tl

Nachtfalke

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.087
    • Profil anzeigen
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #17 am: März 06, 2013, 21:46:46 »
Zitat von: "Athunis"
da stellt sich halt allgemein die frage, ob jegliche magische, heidnische, zauberische und esoterische literatur irgendwie "echt" ist. *lol*
Das hat allerdings nichts mehr mit dem eigentlichen Thema des Threads zu tun  :thumbsup:
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »
Gruß,
Nachtfalke

"Wenn du etwas riskierst, dann lebst du vielleicht nicht lange. Aber solange du lebst, ist dein Leben wirklich großartig. Ein Leben ohne Risiko ist sowieso nicht real." (Charles "Chongo" Tucker III)

barbara

  • Member
  • *
  • Beiträge: 521
    • Profil anzeigen
    • http://www.in-formations.net/
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #18 am: März 07, 2013, 07:04:58 »
Zitat von: "dagaz"

Ja, der Mann, der Don Juan frei erfunden hat, weil er zu faul war, für seine Dokktorarbeit Feldstudien zu machen  :rofl:

immerhin war's gut erfunden. Das ist auch etwas wert :)

grüsse, barbara
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

Werspike

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
    • http://farwe.forumup.at/
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #19 am: März 18, 2013, 10:13:14 »
Vielen Dank für eure Beiträge.
Ich habe schon wieder viele neue Ideen, die eventuell gar nicht in der eigentlichn Serie auftauchen, sondern sich zu einem eigenen Roman entwickeln - schau ma mal  ;)

@Stefan: Ich finde die Idee des Druiden genial  :D
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »

cserni cserski

  • Feuerkreise
  • Member
  • *
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
Re: Österreichische Heidenszene in den 80ern
« Antwort #20 am: April 15, 2013, 16:41:26 »
Guten Tag!

Ja, gab es.

Gruss
Friedrich
CC
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 von Guest »