Neuigkeiten:

  • April 15, 2021, 09:17:21

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Seth

Seiten: [1]
1
Büchertruhe / althochdeutsches (spätgermanisches) Wörterbuch
« am: April 01, 2013, 10:20:02 »
http://homepage.uibk.ac.at/~c30310/ahdwbhin.html
Althochdeutsch - Neuhochdeutsch Wörterbuch online.
allerdings keine Einzelwortsuche, sondern alphabetisch in pdf-Dateien aufgeteilt.
gibt es auch für altenglisch und altnordisch. Da hat er sich schon eine große Mühe gemacht.

2
Philosophischer Pavillon / esotherischer Rassismus
« am: Dezember 18, 2012, 12:02:58 »
Prolog 1
Quellenangaben:
Jane Roberts - Gespräche mit Seth Der Gott der Juden ist von einem unterirdischen Volk, dass weltweit einmal eine Zivilisation hatte, die jedoch unterging (vor dem Menschen)
GEO - Zeitschrift genetische Verwandtschaft von Juden und einem afrikanischem Stamm im Süden Afrikas
Internetseiten: genetische Verteilung von Neandertalergenen und Sub-Sahara-genen des Homosapiens Ergebisse 2012
sowie: esotherischer Rassismus MCClaudia
Und deutsche Sagen vom Untersberg, aus der Schweiz und Deutschland über Zwerge, ihr Aussehen, Verhalten Lebensraum...
Und die geheimnisvollen Erdställe , die m.M.nach von den "Zwergen / Unterirdischen" errichtet wurden, nicht für Menschen und nicht von Menschen. Dafür spricht sowohl ihr Alter, ihre Bauart und die Sagenwelt.

vorgedanken:
ich finde es immer grausliger, wenn Menschen anfangen von Phänotypen zu sprechen. Das ist sowas von bescheuert und beantwortet keine einzige Frage.
Viel interessanter finde ich die genetische Frage.
-Die Indianer Nordamerikas (Nicht Süd-) stammen zu 25% von weiß-europäischer Genetik ab, die sie nicht von den Wikingern gekommen haben, sondern schon lange vorher. http://www.youtube.com/watch?v=KoFXtRQiFr8 Der relevante Teil ist bei 1:19:00 und endet kurz daruf, der Rest des Films fällt unter Kunst und ist extrem albern.
-in Indonesien wurde ein Menschengattung (nix Phäno-scheiss) entdeckt, die zwar ausgestorben ist, deren Genetik jedoch bei den Australiern (Ureinwohner) bis zu den Chinesen nachweisbar ist (nach NOrden abnehmend)
-In Asien wurde eine Menschengattung entdeckt, die NUR in Asien vorkam, dessen genetisches Erbe auch noch immer bei Asiaten vorhanden ist. (Ursprung der "Schlitzaugen"? Böses Wort - gib mir ein besseres..)
-In Europa gab es den Homo Sapiens, die Neandertaler und so nebenbei noch den Cro Magnon, der da war und dann weg ???
Das sind 30-40.000 Jahre her. Das ist kein Zeitraum. Das ist wie Gestern.
-Keine der Menschengattungen, wenn sie auf der Straße an uns vorübergehen, würden wir als solche erkennen. Und ich finde es estrem lächerlich, wie sie von Wissenschaftlern dargestellt werden. Es entspricht nicht der Realität. Und diese ganze Hirnausmesserei. Der Hammer ist ja, dass man Neandertalern nicht einmal die Fähigkeit zu Sprache zugesteht.
-Heute drillt man die Menschen darauf zu schauen, welche Hautfarbe ein Mensch hat. Und dann spricht man von Rassen.
Das sind keine Rassen. Das : http://www.palkan.de/evolut4.jpg links Neander rechts rechteckige Augen (Cro-magnon) sind Rassen. Und sie leben noch. Manche, vielleicht sogar leibhaftiger, als es bislang erlaubt ist zu sagen.
Sie dir den Schädel an und guck dir den Typ an: http://www.hna.de/bilder/2010/12/13/104 ... NyvK34.jpg und du willst mir erzählen, da ist irgendwas ausgestorben oder nur noch Prozentual vorhanden - mit nichten.
http://www.plosone.org/article/info:doi ... 47765.g003 laut dieser Studie sind die Tunesier die am wenigsten und genetisch reinsten Homo Sapien. in Nordafrika. Wenn man nun bedenkt, wie die innenpolitisch ihre Probleme gelöst haben...nein, dazu mach ich mir jetzt keine Gedanken, da schneiden die Neandertaler schlecht ab.

Im Netz finden sich mit Sicherheit auch Schädel von Zwergen, nur---werden sie niemals als solche erkannt werden dürfen.
zur Erinnerung: das ist ein Zwerg:   :)   http://www.hcrs.at/BILDER/CROP231.JPG  Ich mach da keine Witze..

Prolog 2

Es gibt Menschen, die halten sich für Auserwählt. Und es ist auffällig, dass dieses Phänomen in monotheistischen Religionsausrichtungen überproportional hoch ist. Aber verwunderlich ist es nicht, es besteht ja auch ein direkter Bezug. Wo nur ein Gott auserwählt ist, da fällt es leicht, von einem auserwählten Volk zu sprechen. Eins und eins bleibt eins. Bei den Kanaanitern ist es besonders auffällig. Bezeichnen sie sich doch als das auserwählte Volk von Kanaan. Nun ist es aber damit nicht getan. Es wäre zu einfach. Es gibt in geographisch Südafrika einen afrikanischen Stamm, der behauptet, dass er zum Volke Kanaan gehört. Und einen genetischen Beweis, den man durchführte, blieben sie nicht schuldig. Hier wird die Sache merkwürdig. Und am Himalaya lebt ebenfalls ein Volk, das behautet, dass es Kanaaniter seien. Und auch sie konnten genetische Beweise anführen, um ihren Glauben zu bestätigen. Wie geht das?
Wer sind die Kanaaniter? Was unterscheidet sie von anderen? Wenn man weit in die Vergangenheit zurückgeht, und den Fundstellen der Neandertaler folgt, dann weitet sich eine wissenschaftliche Diskussion zu einer genetischen Verstrickung aus. Und dann bekommt man eine Ahnung dessen, wie lange dieser Krieg gegen die Kanaaniter bereits anhält. Wenn man die Neandertaler als Präkanaaniter betrachtet, dann versteht man, wie es möglich ist, dass über solch riesige Distanzen hinweg eine genetische Verwandtschaft möglich ist. Die Neandertaler sind nicht ausgestorben oder vollständig ausgerottet worden. Sie existieren noch. Und sie halten sich für das auserwählte Volk ihres Gottes JHVH und seiner Frau Ilu-Aschera.
Ist es wirklich denkbar, dass eine Volksgemeinschaft sich seine genetische Eigenart derart lange bewahren kann? Dass sie sich dessen sogar bewusst ist und es sich zu einem Teil ihres religiösen Selbstverständnisses macht? Schon möglich, wenn man von einer anderen Menschengattung derart lange schon verfolgt wurde. Und dieser Gott der Kanaaniter soll sogar vom Gott der Zwerge eine Kopie sein. Das unterirdische Volk mischte sich in die menschliche Geschichte ein und missionierte. Gab sich selbst für ihren Gott aus. Einen grausamen Gott, einem Rachegott, der die Tiefen der Erde beherrscht, der Vulkane zum Ausbruch bringt und Erdbeben auslöst. Die Zwerge sind, so gesehen das mächtigste Volk der Erde. Und trotzdem fürchten sie den Menschen, bekämpfen ihn aber nicht, sondern versuchen nur ihn möglichst unerkannt zu beeinflussen.



Wenn gleich es phantastisch anmutet, halte ich es nicht für abwägig.
DAS ist esotherischer Rassismus  :)

3
Unsichtbare Universität / Zweite Sonne
« am: Dezember 17, 2012, 20:16:20 »
Es werden immer mehr Videos in Youtube gestellt (die meisten sind fakes, der Rest sehr gut gemachte fakes), die beschäftigen sich mit dem Thema, dass neben unserer Sonne noch etwas zu sehen sei.
Eine zweite Sonne.

Andere nennen es Nibiru, Phaeton oder bezeichnen es als einen Kampfstern, der uns überfallen will...

...neben diesen New-Age-Interpretationen findet man in (nein, keine Quellenangabe, nicht von mir.) Prophezeiungen gerne auch mal die Bezeichnung weiße Sonne und gelbe Sonne, oder , blaue Sonne und weiße Sonne.
Astronomen verweisen auf eine Supernova, die uns eine kleine braune Sonne bescheren soll. Auch nett.

in den Kreisen der NWO-Kritikern findet man gerne auch mal die Argumentation, dass wir die 2te Sonne nicht sehen können, weil man durch die Chemtrail keinen Sichtkontakt haben könne. Man möchte uns die 2te Sonne gerne vorenthalten. Aber sie sei da.

ich hab sie noch nicht gesehen.

4
Glaubensgebäude / 666-Satanismus? nie im Leben.
« am: Dezember 06, 2012, 08:50:59 »
Die Kirche Satans wurde vom Bruder desjenigen gegründet, der die Zeugen Yehovas gegründet hat. Das ist schon auffällig.
Noch auffälliger ist jedoch der Text in der Offenbarung. Da wird darauf hingewiesen, dass die Zahl des Biests auch die Zahl eines Menschen ist...Es ist die Zahl eines Menschen, hab ich überlegt.
Das müsste eigentlich schon die Lösung sein.
Sieht man sich an,wo überall die Zahl steckt, dann ist schon auffällig, dass es alles menschliche Werke sind.
Wenn man die zweite Umrechnung des EAN2-Strichodes nimmt, dann ist die Zahl 6 dargestellt durch 2 dünne gleiche Striche und wird 3x wiederholt, ohne dass sie geschrieben noch mal drunter steht. Anfang Mitte Ende stehen 2 dünne gleiche Striche 666.
Der EAN2-Strichcode ist der meistbenützte Scancode, der sich in der Industrie durchgesetzt hat. Und es wird auch meisten nur die 2te Umrechnung gemacht, um die Striche zu kreieren. An der Kasse wird es dann zurückgerechnet.
Im Buchmarkt wird der ISBN-Strichcode benützt.

Von Satanismus in Verbindung mit dieser Zahl - keine Spur.
Des weiteren bedienen sich viele des Umrechnungsverfahrens von Buchstaben eines einfachen Codes. Englisches Alphabet, Stellenwert des Buchstaben mal 6. Und da bekommt man natürlich auch seine 666-Werte. New-York, Computer, Deutschland usw haben alle den Buchstabenwert 666. Satanismus? Nichts zu sehen.

Und auch das schöne WWW, dessen hebräischer Buchstabenlaut Vaw dem Wert 6 entspricht und somit WWW zu 666 macht, enthält wenig satanistisches. Trotzdem wird die Zahl dem Satanismus zugeordnet, obwohl sie im Prinzip keinerlei Bezugspunkte bietet.
die Zahl begegnet uns immer dann, wenn es um Geschäfte geht, wenn es um Technik geht, wenn es darum geht, dass neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Maßstäbe ausprobiert und definiert werden.
Und daraus schließe ich, dass diese Zahl auch nichts teuflisches Beinhaltet, sondern sie ist das, was über sie geschrieben steht. Sie ist die Zahl eines Menschen.
Sie ist nicht die Zahl eines Tieres, einer Pflanze oder eines Gottes. Sondern es steht nur geschrieben, dass sie die Zahl eines Menschen ist.
Die Suche nach der Zahl eines Namens wird sich immer als sinnlos erweisen. Sie ist, meinermeinungnach, nur die Kennzeichnung eines Zeitalters, das durch Menschen und durch menschliches Werken definiert ist. Das Zeitalter des Menschen. Schlicht und einfach.
Man kann sich natürlich darüber streiten, ob der Mensch möglicherweise selbst das Biest ist...  :teufelundengel:

5
Philosophischer Pavillon / 3ter Weltkrieg 9.Mai 2012
« am: Dezember 05, 2011, 21:49:14 »
1. Parallelen
Wir kennen die Geschichte von Atlantis. Die Supermacht Atlantis expandierte nach Europa und Nordafrika bis Ägypten.
Damals lag der Meeresspiegel noch wesentlich tiefer als heute und halb Europa unter Eis.
Bei der Eroberung Prä-Griechenlandes geriet Atlantis an einen Gegner, genannt Athen, der sich als sehr widerstandsfähig erwies und dem atlantischen Heer eine verlorene Schlacht beschehrte.
Mitten im Krieg gegen die Prä-Athener kam es zu einer "Naturkatastrophe", die sowohl Griechenland als auch Atlantis zerstörte. Das Ende der Eiszeit begann.
Der Krieg endete ohne Sieger, dafür mit vielen Verlierern. Die Atlanter zerstörten sich selbst, mit ihren eigenen Waffen. Unbesiegt gingen sie in die Geschichte ein.
Die Katastrophe, die sie auslösten ging auch in die Geschichte ein: Die Sintflut, das Schockschmelzen der Eismassen begann, das Schockgefrieren in Sibirien begann (Mamutfunde, die mit Essen im Maus einfach starben).

Es war das astrologische Jahr des Löwen. Der Sphinx schaut auf sein Sternbild am Himmel 10.500 vor Null. Die Pyramiden stehen schon, aber unerreicht bleiben sie für die Menschen, die nach der Katastrophe Ägypten gründen werden.
Es war das Jahr der Zerstörung und der Kriege, ausgelöst durch Menschen, die glaubten, sie besäßen Kontrolle.
Ein neues Menschenzeitalter beginnt. Geschichte wird Sage. Sage wird Mythos. Wissen stirbt aus, Restwissen erhält sich, neues Wissen entsteht, aber die Wahrheit wird vergessen. Und so beginnt alles erneut.



2. Heute
Die Menschheit ist wieder in der Gewalt gottgleicher Waffentechnologie. Eine Supermacht expandiert und erobert Staat um Staat.
Die Irankrise (besteht schon seit Alexander des Großen), die Syrienkrise, die Palästinakrise, die Lossagung der Nordafrikanischen Staaten von der Bevormundung Amerikas, die Türkeikrise, die Afghanistankrise, die Chinakrise, die Eurokrise, die Kapitalismuskrise,
die Krise zwischen Muslimen und Franzosen, die Krise zwischen Muslimen und Italienern, die Katolische Krise, die Krise zwischen den Spaniern und ihrer Regierung, die Krise zwischen den rechten und linken Gruppierungen und der Regierung in Deutschland, die Krise des nichtmehrzubezahlenden Militärhaushaltes in den USA,
die soziale Krise in Südamerika, die kriegerischen Konflikte in Ostafrika, die sozialen Krisen in Großbritannien und Irland...
machen der Welt zwar Kummer, aber den normalen Menschen, die nicht unmittelbar betroffen sind, macht das alles nichts.

Und so geht es weiter - bis - die Ereignisse beginnen unübersichtlich zu werden.
In Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland, Spanien und England beginnen die Straßenschlachten. Die Regierungen beginnen den offenen Kampf gegen ihre Bürger. In Italien stürtzen die Kirchen ein. Der Papst verlässt das Land.
In Frankreich übernehmen die Moslemischen Kämpfer die Herrschaft, die französische Regierung und ihr Clown werden abgesetzt.

Russland beteiligt sich an der Irankrise und besetzt das Land.
Russland beteiligt sich an der Syrienkrise und an der Türkeikrise.
Russland besetzt Nordeuropa.
Russland besetzt den Balkan.
China greift Russland an und bereitet den Angriff in Europa vor, ohne Zustimmung der Europäer greift China an der Seite Europas in das europäische Kriegsgeschehen ein.

Ab April/Mai 2012 greift Russland Deutschland an. Mit 3 Armeen und insgesamt 7 Millionen Soldaten.
1 Armee Österreich Süddeutschland bis Elsaß.
2 Armee Prag Rhein-Main-Gebiet zum Rhein und dann südwärts.
3 Armee Polen-Berlin Ruhrgebiet  Frankreich erstmal entlang des Rheins.

Nachdem die Armeen Frankreich erreicht haben entscheidet die Neue Regierung in Frankreich Gegenmaßnahmen.
Die Schweizer beteiligen sich am Abwehrkampf. In der Schweiz selbst und in Deutschland in den Alpen gibt es keine Kampfhandlungen.

HAARP-Einsatz: (es gibt weltweit 5 bekannte Anlagen)
-Es kommt mitten im Krieg zu Erdbeben in Deutschland; Folge: kaum noch heile Häuser. Epizentrum Rhein-Mittelrhein.
-2 großen Wirbelstürmen (vom allem im Mittelmeer), Ausgangsort Atlantik-Nordamerika, ziehen dann vom Mittelmehr in Richtung Osteuropa ab.
-zu einer Megaflutwelle in der Nordsee, ausgelöst wahrscheinlich Atomar.
 London, Hambug und Holland =weg. und alle diese kleinen Inseln rundrum.

Dann wird chemischer Staub gegen die Russen eingesetzt. Obwohl (beabsichtigt?) mehr Deutsche als Russen an dem Staub sterben.
Wer den Staub einatmet, dem zerfrisst er die Lungen, von Außen: die Haut.
Widerliche Geschichte mit dem Staub...


Deutschland verliert ca. 55-60 Millionen Einwohner.

Gegenschlag. Der verheerendste Gegenschlag ist der Stop der russischen Logistik.
Aus dem Sand (?) steigen Flugzeuge auf, mit einem gelben, chemischen Pulver,
 das von der "Goldenen Stadt" bis zur "Bucht" in einer geraden Linie gestreut wird ca 2 km breit.
Prag oder Istanbul? Prag ist die Goldene Stadt;;;Istanbul nennt man das Goldene Horn.

Also Prag-Stettin

Jedenfalls kriegen die Russen keinen Nachschub mehr und organisieren den Rückzug. Also, sie fliehen.
Sie versuchen über die Nordsee und die Ostsee zu entkommen. DESWEGEN der Gegenschlag mit der Flutwelle.
Auf dem Balkan und in Tschechika besiegen die Chinesen Russland und besetzen das Land.


-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
- Es ist immer wieder bemerkenswert:
+ ein Menschenleben, Zivilisten, Bürger, Volk ect.
- gilt in Friedenszeiten als Sklaven für die Firmen
+ und in Kriegszeiten gilt es garnichtsmehr.
-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-


3. Schauplatz Amerika

Russland entsendet Truppen nach Alaska, um HAARP-Alaska unter Kontrolle zu bekommen.
Russland landet mit Truppen an der Westküste der USA.
Die USA zerfällt in Bürgerkrieg.
Die Südstaaten erwachen zu einem neuen Unabhängigkeitskrieg.
Eingewanderte Mexikanische Indianer bestehen auf einen Staat.
Rassenunruhen mit Staatsbestrebungen werden laut.
Die Union zerfällt in 4 feindliche Staaten und die U.S.A sind nicht mehr existent.
Während die U.S.-Streitkräfte noch weiter kämpfen, gibt es zu Hause keinen U.S.-Staat mehr...
...interessante Situation... gab es aber beim Römischen Reich auch, selbe Situation... :-)

Der Süden der USA wird zu großen Teilen vom Mexikanischen Golf verschluckt.
Der San Andreas Graben wird Teil des Pazifiks
NY wird weggesprengt. angeblich Terroristen, aber mit der Nr. kamen die schonmal...ich meinte jetzt nicht die Terroristen...
Viele Hafenstädte an der Ostküste werden vom Atlantik verschluckt.
Entgegen vieler Filme mit Cevin Kostner wird die Unionsflagge nie wieder wehen.


5. Nach dem Krieg


Die radioaktive Strahlung von Neutronenbomben (humane A-Waffen) hält ca. 1 Jahr, dann können diese Gebiete wieder betreten werden.
Weil viele das nicht wissen, werden viele davon sterben.

Weil die U.S. Firma Monsanto wegen des Krieges nicht mehr liefern kann, gibt es kein Saatgut mehr.

Diejenigen, die sich nicht mit Dosenfutter eingedeckt haben, verhungern, bzw.: wandern plündernd und mordend durch die Gegend.


Was der Krieg und die Katastrophen übriggelassen haben liegt brach, weil keiner eine Ahnung hat, wie man Nahrung anbaut.

Milchprodukte und alles was in Plastikflaschen und Glasflaschen steckt ist wegen des Chemie- und Neutronenbombenkrieges vergiftet.

Es gibt immernoch Überlebende, die verzweifelt nach einem Handynetz suchen.
Weihnachten fällt aus.
Dafür aber gibt es ein Geschenk von ??? zu 21.dez.2012: die nächste Evolutionsstufe.
Damit werden viele nicht klarkommen, andere werden dagegen enttäuscht sein, weil sie sich mehr davon versprochen hatten...

In Köln wird die gewonnene Schlacht gefeiert und im Eifer der Feierlichkeiten wird der Oberbefehlshaber der Schlacht zum König gewählt.
auch Österreich bekommt einen König.
und Ungarn.
Den meisten Menschen geht das aber am allerwertesteN vorbei, mir auch.
Später wird man dann von der Krönung sprechen und vom Frieden und von den Feierlichkeiten und der jubelnden Masse...
...möchte wissen, wer dabei war, war bestimmt keiner dabei, nur die Nachbarn...ach, Scheiss drauf,



6. Die Parallelen zu Heute


Wir unterschätzen unsere Vorfahren. Und wir unterschätzen unsere Gegenwart.
In keinem anderem Bereich wird soviel geforscht, wie auf dem Gebiet der Waffentechnik.
Die Atlanter sollen Waffen gehabt haben, die weit über unser Zugeständnis gehen.
die Großsteinkulturen sind meistens Kulturen der Eiszeit, denn sie reichten auf Gebiete hinaus, die heute unter Wasser sind. (siehe Frankreich, siehe Malta, siehe Bimini, siehe vor der Küste Japans, siehe die ehemalige Hafenstadt Machu Picchu).
Und so fern liegt die Vergangenheit nicht.
Beispiel:
Göttersöhne:
Herakles war der Sohn eines Gottes und einer Menschin.
Atlas war der Sohn eines Gottes und einer Menschin.
Seth war der Sohn Gottes und Evas.
Jesus war der Sohn Gottes und einer Menschin.
Atlas gründete Atlantis. Aber seine Nachfahren befolgten seine Lehre nicht mehr.
Jesus gründete KEIN Reich und die Christen geben einen Scheiss auf seine Lehren.

Die Atlanter hatten Waffensysteme mit denen sie sich selbst besiegten.
Wir ...naja...das was man so WIR nennt....sind im Begriff das selbe zu tun.

Die Geschichte wiederholt sich. Wir haben HAARP und ich möchte besser nicht wissen, was noch alles. Durch die Benutzung der 5 HAARP-Anlagen verändern wir das Klima.
Offiziell ändert sich das Klima, weil wir atmen und Kühe furtzen, aber...es soll Leute geben, die glauben das. Ich kann nicht an die Treibhausfantasien glauben. Sorry.

Auch wir können/werden eine Katastrophe hervorrufen.
Und es wir uns die Katastrophe mitten im Krieg treffen.

So wie damals.
Und genau wie damals werden die Menschen nicht kapieren, was wirklich geschehen ist. Das einzige, was die Menschen wissen, das ist Naturkatastrophe, Treibhauseffekt, Sintflut, Gottes Strafe. Die Wahrheit wird vergessen.

die Menschen werden das Geschehene nicht vergessen. Geschichte wird sich da zusammengereimt. Sie werden es in Mythen hüllen. Der Mythos wird überleben und alles beginnt wieder erneut von vorn.

Ein neuer Jesus.
Eine neue expansive Supermacht.
eine neue Katastrophe.
Lerneffekt null.
Ein nicht endender Kreislauf.
Inkarnationsschule ERDE. na super.

Dieser Kreislauf geht schon zu lange.
Buddha sagte: Betet nicht zu den Göttern, sie haben keine Zeit für euch.

Ich sage: Betet nicht zu Gott, sondern erkennt, dass der Mensch der Urheber alles Weltgeschehen auf Erden ist.
Sowohl Physisch als auch psychisch.

Widerlegt mich.
oder beendet den kreislauf.

Seiten: [1]