Neuigkeiten:

  • Juni 14, 2024, 01:20:20

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - StefanPapp

Seiten: [1]
1
Glaubensgebäude / Welchen Weg geht ihr?
« am: Februar 20, 2013, 22:05:44 »
Hallo,


Fühlt ihr euch eher dem rechtshändigen oder linkshändigen Pfad zugetan? (Für diejenigen, die den Begriff nicht kennen: Eine Erklärung: http://stefan-papp.at/LHP/)

lg

2
Das schwarze Brett / Lesung in Berlin am 25.1
« am: Januar 24, 2013, 11:12:02 »
Der Rausch, ein Mittel zur Selbsterkenntnis? Der griechische Gott Dionysos ist verrufen, er soll in der Trunkenheit den Wahn im Menschen nähren.

In dem Okkult-Thriller "Der Narr" lässt der Autor Stefan Papp den Weingott zu Wort kommen. Dionysos erhebt den Anspruch, über den Rausch Licht auf den Schatten des Menschseins zu werfen. Über den freien Willen hat das Individuum die Wahl, sich seinem Schatten zu stellen oder ihn zu dämonisieren.

Den Zuhörer erwarten Auszüge eines Okkult-Thrillers über heidnische Rituale zur Walpurisnacht, mysteriöse Zirkuszauberer und die hohe Kunst der Magie.

Am Ende muss der Leser jedoch selbst die Frage beantworten: Kann der Mensch mit dem Rausch Grenzen durchbrechen oder ist es ratsamer, sich auf den nüchternen Verstand zu besinnen?

Ein herzlicher Dank geht auch an Ilja und Axel von der Wege Academy, die den Raum zur Verfügung stellen.

Eintritt frei!

Ich freue mich auf Euer Kommen!

Wann: 19:00
Wo: Wege Academy, Langhansstr.97, 13086 Berlin

3
Büchertruhe / Buchbestellungen
« am: Januar 24, 2013, 11:09:58 »
Hallo,


Auch wenn ich mich als Autor damit vielleicht ins eigene Fleisch schneide (ein hoher Amazon-Verkaufsrang ist immer gut), aber ich appelliere an alle, Bücher, wenn möglich, künftig wieder bei der lokalen Buchhandlung ihrer Wahl zu bestellen.

Ich beispielsweise bestelle jedes Buch nur mehr im 777(http://www.buchhandlung777.at/) und trink dann auch mit dem Inhaber Dieter Würch einen Kaffee. Dann und wann reden wir natürlich auch über andere Bücher.

Ich finde, als Idealist sollte jedem klar sein, was zu tun ist, wenn die Frage ist, ob man einem CEO eines Konzern oder dem lokalen Buchhändler etwas gutes tun will

Stefan

4
Büchertruhe / Der Narr - ein Okkult-Krimi
« am: Dezember 12, 2012, 11:53:57 »
Hallo,


Mein Buch "Der Narr" ist zu Samhain im Luzifer-Verlag erschienen.

Der Rausch - ein Mittel zur Selbsterkenntnis? Der Dionysos-Mythos behandelt dieses Thema.

Im Prolog wirft Göttin Athene dem Weingott vor, die Menschen über den Rausch in den Wahnsinn zu treiben. Dionysos streitet das ab. Er entgegnet, dass der Rausch dem Menschen nur seine Schattenseiten vor Augen führe. Der Mensch könne über diese Erfahrungen mit sich selbst über sich hinauswachsen. Die beiden Götter beschließen, diesen Streit über das Schicksal eines Menschen auszufechten. Alles liegt letztlich am Studenten Sam, der mit den Nachwirkungen einer feuchtfröhlichen Nacht zu kämpfen hat, und nach und nach zu einer Entscheidung gedrängt wird, ob er der nüchternen Rationalität oder den Erfahrungen des Rausches den Vorzug geben wird.

Aufbauend auf diesem Leitmotiv erwartet den Leser ein Okkult-Krimi, in dem viele magische Rituale am Rad des Schicksals drehen. Ich habe versucht, ein großes Augenmerk darauf zu legen, viele Elemente in den Roman einzubauen, die Heiden und Mittelalterreenactors bekannt sein sollten. Ich bin mir sicher, viele von euch werden beim Lesen einen Heiden-Spaß haben.

Das Buch gibt es auch auf Amazon (http://amzn.to/WVZ9Rk), wo ihr auch eine Leseprobe findet.


Meine Freude ist es, eure Freude (beim Lesen) zu sehen. Viel Spaß!

Stefan

P.S.
Falls sich manche fragen, wer ich bin... Manche kennen mich noch unter meinem früheren Kult-Namen Freyjatru. ;)

Seiten: [1]